Jüdisches Museum Berlin

Aus Inrur

Inhaltsverzeichnis

Jüdisches Museum Berlin
in der deutschsprachigen wikipedia

Das Jüdische Museum Berlin ist das größte jüdische Museum Europas.
Es gibt dem Besucher in der Dauerausstellung einen Überblick über zwei Jahrtausende deutsch-jüdischer Geschichte,
darunter Höhe- und Tiefpunkte der Beziehungen zwischen Juden und Nichtjuden in Deutschland.
Das Museum veranstaltet darüber hinaus mehrere Wechselausstellungen im Jahr
und beherbergt Archive, eine Bibliothek, das Rafael Roth Learning Center und Forschungseinrichtungen.
All diese Abteilungen dienen dazu, jüdische Kultur und jüdisch-deutsche Geschichte darzustellen.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat des Jüdischen Museums Berlin besteht laut Stiftungsgesetz aus sieben bis zwölf Mitgliedern. (Stiftungsgesetz für das Jüdische Museum Berlin) Dies sind derzeit: (Stiftungsrat des Jüdischen Museums Berlin)

Mitglieder des vorherigen Stiftungsrat waren:

Yasemin Shooman Leiterin Akademie Programe

Jüdisches Museum Berlin Veranstaltungs-Videomitschnitte

2019

Das Jüdische Museum Berlin hat den iranischen Kulturrat Seyed Ali Moujani empfangen
Antizionistische Brücken bauen

Von Ralf Fischer 28.03.2019 "Jungle World"

Nach einem Besuch des iranischen Kulturrats Seyed Ali Moujani
wird das Jüdische Museum in Berlin heftig kritisiert.

Das Jüdische Museum und das Mullah-Regime: Nützliche Idioten, Betrogene – oder …?
Alan Posener "Starke Meinungen" 18. März 2019

18.03.2019 – 07:30 presseportal.de
STOP THE BOMB Kampagne

Jüdisches Museum Berlin als Sprachrohr für antizionistische Propaganda des iranischen Regimes
Kulturrat der Islamischen Republik Iran von Museumsdirektor Schäfer empfangen

der blog des braunen Hetzers David Berger
International
Jüdisches Museum Berlin als Sprachrohr für antizionistische Propaganda des iranischen Regimes

Von PP-Redaktion - 18. März 2019

facebook "Im Klassenkampf sitzengeblieben"
18. März 2019 um 17:54

Das jüdische Museum machte mal wieder von sich reden:
Nach dem Vorfall vor paar Monaten, wo im Jüdischen Museum #BDS-Veranstaltungen abgehalten worden sind,
hatte man sich diesmal entschieden
den Kulturrats der islamischen Republik Iran, Seyed Ali Moujani, einzuladen.

"Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen:
Im Deutschland des Jahres 2019, in dem Synagogen und andere jüdische Institutionen,
wie Kindergärten,
wegen mörderischer Antisemiten rund um die Uhr von der Polizei bewacht werden müssen,
empfängt eine deutsche Institutionen den Repräsentanten eines mörderischen Regimes,
das Menschen am helllichtem Tage an Baukränen aufhängt,
in dem Frauen, bestenfalls, Bürger zweiter Klasse sind
und das, dem Juden unter den Staaten, Israel, mit der Vernichtung droht.
Nicht nur das: Durch terroristische Proxies, wie die Hisbollah,
versucht das Regime der Islamischen Republik den jüdischen Staat zu vernichten"

Jüdisches Museum Berlin:
Deutschland von seiner erbärmlichen Seite

"Ruhrbarone" In Politik | Am 18. März 2019 | Von Gastautor

Iranischer Kulturrat besucht das Jüdische Museum in Berlin
Besichtigung der Ausstellung "Willkommen in Jerusalem"
und ein Gespräch mit Prof. Dr. Peter Schäfer,
Direktor des Jüdischen Museums Berlin

web.irankultur.com ohne Datums-Angabe

http://archive.fo/gSqZr

2018

Interview | Beitrag vom 20.12.2018
Kritik am Jüdischen Museum Berlin
„Absolut einseitige“ Ausrichtung

Alan Posener im Gespräch mit Axel Rahmlow
AUDIO

19.12.2018, 20:37 Uhr
Jüdisches Museum Berlin
Nicht länger jüdisch light
Das Jüdische Museum Berlin steht in der Kritik.

Dabei leistet das Haus mit Direktor Peter Schäfer ausgezeichnete Arbeit.
Ein Gastbeitrag.
von Michael Wolffsohn

im Orginal falsch geschrieben: Wolfssohn

»Empowerment« für »Communities« im Jüdischen Museum
von Michael Wuliger
Jüdische Allgemeine 06.12.2018 12:33 Uhr

Manifest des Nichts
Richard Volkmann
Salonkolumnisten 2. Oktober 2018

Das Jüdische Museum Berlin hätte ein Leuchtturm
in der deutsch-jüdischen Landschaft der Gegenwart werden sollen.
Stattdessen beschränkt es sich auf offensive Unverbindlichkeit
und ein Eventprogramm am Rande der Selbstverzwergung.