Abendländische Bewegung

Aus Inrur

Klerikalfaschismus

Bewegung

Abendländische Bewegung
in der deutschsprachigen wikipedia

Die Abendländische Bewegung war eine konservative,
stark katholisch geprägte
und teilweise klerikale Denkrichtung in der Nachkriegszeit
und frühen Bundesrepublik Deutschland,
die sich ohne innere Geschlossenheit in mehreren Einrichtungen sammelte.
Die Abendländische Akademie München-Eichstätt
bot von 1952 bis in die 1960er Jahre
das Podium für eine Reihe von intellektuellen Impulsen dieser Bewegung.