Antifaschistische Linke Berlin

Aus Inrur

POPulismus Antifa

Antiimperialismus

Befreiungsnationalismus Nationalbolschewismus

linksradikale Anti-Zionisten/Semiten/Imperialisten

Intifada Fraktion Antizionisten/Antisemiten

Friedenbewegte und antiimperialistische Iran Verteidiger, Verharmloser, Apologeten

Islam/-ismus Versteher/Verharmloser

THEMENKOMPLEX ISLAM NAHOST ANTISEMITISMUS


Antifaschistische Linke Berlin
in der deutschsprachigen wikipedia

Die Antifaschistische Linke Berlin (ALB) war eine Antifagruppe in Berlin.

Die Antifaschistische Linke Berlin war eine von zwei Gruppen,
die aus der Trennung der Antifaschistischen Aktion Berlin zu Beginn des Jahres 2003 hervorgegangen sind.
(Berlins Antifa ALB wird 10
Alte Schule
Anti-Nazi-Demos, 1. Mai: Die Antifaschistische Linke Berlin prägt die alternative Szene der Stadt.
Heute feiert sie ihr Zehnjähriges.

TAZ 2. 11. 2013 von Konrad Litschko Redaktion Inland)

Im Gegensatz zur eher theoretisch und antideutsch ausgerichteten Kritik und Praxis Berlin
verstand sich die ALB als traditionelle linksradikale Gruppe mit starkem „Praxisbezug“.

Aktivisten der ALB traten als Anmelder und Organisatoren von Demonstrationen in Erscheinung oder unterstützten andere Aufrufe,
so z. B. bei den Revolutionären 1. Mai-Demonstrationen in Berlin,
den jährlichen Demonstrationen im Gedenken an Silvio Meier, der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration
oder bei Aktionen gegen Aufmärsche neonazistischer Organisationen.

Die ALB arbeitete in Bündnissen zu antifaschistischen Themen, zu Sozialprotesten und anderen Politikfeldern der radikalen Linken.
Sie war Teil des Berliner Sozialforums und Mitglied der Interventionistischen Linken.

Das staatliche Gewaltmonopol wurde von der ALB in Frage gestellt.
(Linksextreme Gewalt am 1. Mai
Berlin soll brennen
29.04.2010, von Julia Schaaf ) Die ALB rief laut Gewerkschaft der Polizei auch zur Gewalt gegen Menschen auf. ([1] )

Im September 2014 informierte die Gruppe über ihre Auflösung. Als Gründe wurden Resignation, Ratlosigkeit, Austritte von Mitgliedern und eine Krise der radikalen Linken in Deutschland und Europa genannt. (Auflösungserklärung: Alles geht weiter?!) Während ein Teil der Gruppe sich in einer neugegründeten Berliner Ortsgruppe der Interventionistischen Linken organisierte, organisierte sich - laut Informationen des Berliner Verfassungsschutzes - ein anderer Teil gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern der Antifaschistischen Revolutionären Aktion Berlin in der neugegründeten radikale linke l berlin (RLB). („radikale linke | berlin“ – Alte Bekannte in neuem Gewand)

website der "Antifaschistischen Linken Berlin" "antifa.de"

Merchendaising und Devotionalienhandel: Laden und Versand

Periodikum "Anti Berliner"

enge Kooperation mit der
ARAB – Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin

Iranisches Mullah Regime apologetische Veranstaltung
mit dem stellvertretenden Chefredakteur
der "Jungen Welt" Rüdiger Göbel
und Peter Scholl-Latour Video

Veranstaltungsankündigungen

02. Juli 2009
Veranstaltung: Proteste im Iran
Rouzbeh Taheri (Iranischer Kulturverein Berlin)
Mila Massafer (Internationale Liga für Menschenrechte)
Rüdiger Göbel (Tageszeitung junge Welt) wirft einen kritischen Blick auf die Berichterstattung der deutschen Medien.
und Michael Kronawitter (ALB)
http://anonym.to/?http://www.antifa.de/cms/content/view/1123/93/
http://anonym.to/?http://www.antifa.de/cms/content/view/1123/1/

Action Weeks in Teheran: Der Aufstand im Iran
Die Medien, die Linke und der Imperialismus (Info-Veranstaltung)
6. Juli (Mo) | 19:30 | Kato (U-Bhf Schlesisches Tor)
http://anonym.to/?http://www.b-asg.de/2009/07/02/action-weeks-in-teheran-der-aufstand-im-iran/
Michael Prütz (BASG)

hier als Ergänzung gepostet
Dresden: Iran-Solidemo
Antifa 04.07.2009 20:04
http://de.indymedia.org/2009/07/255347.shtml

Kurzbericht

Göbel, der Elsässer Klon,
ansonsten wie Else u.a. Milosewitsch Apologet etc, verteidigte offensiv das iranische Regime,
konkret die Basitsch,
er sagte, sie seien erst aus den Kaseren gekommen als diese angegriffen wurden

Während er und sein Drecksblatt "Junge Welt" jeden Angriff auf ein Polizeiwache abfeiern, verteidigt er allen Erstes die Killertruppen des Iran !

zum krönenden Abschluss schob ALB Häuptling Micha Kronawitter ein Video in den Recorder
und präsentierte ebenso ernsthaft als angeblich "alternative, unabhängige Stimme"
Peter Scholl Latour mit seinem Auftritt im Morgen Magazin

ähnlicher Inhalt wie Elässer in seiner berüchtigten Auslassung
http://anonym.to/?http://juergenelsaesser.wordpress.com/2009/06/15/gluckwunsch-ahmadinedschad/
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deutsche-linke-und-iran-ein-slibowitz-auf-ahmadinedschad-a-632499.html

eine angebliche Antifa Gruppe präsentiert das Werbeaushängeschild der "Jungen Freiheit",
Gerhard Löwenthal Preis Täger und Autor der "Jungen Freiheit"
Peter Scholl Latour als "alternative, unabhängige Stimme" !

bei so viel gefährlicher Dummheit passt die Nazi Parole "Ha,Ha,Ha Antifa" wie die Faust auf s Auge

dieser reaktionäre, unreflektierte unwissende POPulimus Mob ist einfach nur ekelhaft

lizaswelt 8.7.09 Wo ist eigentlich die Antifa?

PKK Apologeten

07. Oktober 2010
Berlin: Durchsuchungen und Demo
geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
http://anonym.to/?http://www.antifa.de/cms/content/view/1507/93/

Chaves Fans

Mavi Marmara Soli

Teilnahme an Verschwörungsideologen Freigeist Festival
von Heiner Buecker im YAAM

MaKss Damage Konzert

Übersicht über die bisherige Diskussion: MaKss Damage / Soli-Konzert 7.8.
(aktualisiert am 11.8.)
DGSch am 1. August 2009
http://theoriealspraxis.blogsport.de/2009/08/01/uebersicht-ueber-die-bisherige-diskussion-makss-damage-soli-konzert-78/


Kurzinfos 1. Rap ist Klassenkampf
07. August 2009 in Berlin
http://www.festivalhopper.de/festival/tickets/rap-ist-klassenkampf.php


Linke-BRD diskutiert über HipHop – und hat Schwierigkeiten, Musik und Politik zusammenzudenken
gepostet am 2. August 2009 - 11:39 von TaP
http://austria.indymedia.org/node/15239


http://brummkreiselpilotin.blogsport.de/2009/07/29/arab-nordost-mafia-jugendantifa-nordost-scheisse/

Sexisten Gang-ster Soli Konzert Neukölln u.a. mit "Massiv"

die ALB integraler Bestandteil
der reaktionär, antiemanzipatorsichen LL- Demos
sowie der "Rosa Luxemburg Konferenzen" der "Jungen Welt"