Deutsche Gildenschaft

Aus Inrur

Braunzone


Inhaltsverzeichnis

die Deutsche Gildenschaft
in der deutschsprachigen wikipedia

Bekannte Mitglieder

Diskussion:Deutsche Gildenschaft
in der deutschsprachigen wikipedia

Deutsche Gildenschaft Artikel Dossier
auf dem Aufklärungsblog "rechte-jugendbuende.de"

http://rechte-jugendbuende.de/?cat=3

Deutsche Gildenschaft markomannenwiki.de

2013

Thüringens Regierungssprecher ist Gildenschaftler
Posted on 23. August 2013

2010

Die Deutsche Gildenschaft und ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus
Im „Dienst an der nationalsozialistischen Revolution“
Die Deutsche Gildenschaft und ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus

Autor: Helmut Kellershohn
disskursiv.de 18. April 2010

http://archive.fo/j33U0

Spurensuche am rechten Rand
von Thorsten Stegemann
06.04.2010 Telepolis:

Wer tritt das Erbe der vor einem Jahr verbotenen "Heimattreuen Deutschen Jugend" an?

Parlamentarische Anfragen

Deutsche Gildenschaft" und "Freibund"

2001

Braunzone | AIB 52 / 1.2001 | 23.01.2001
Ein Institut zur ideologischen Aufrüstung der CDU.
Die »Deutsche Gildenschaft« und die Gründung des»Instituts für Staatspolitik«

Zu den bedeutendsten Gildenmitgliedern zählen und zählten:

Karl-Eckhard Hahn (CDU), seit 2013 Regierungssprecher in Thüringen

Götz Kubitschek, (* 1970), Autor der "Jungen Freiheit", Gründer des "Instituts für Staatspolitik", des Magazin "Sezession", des Sezessions blogs, der "Konservativ Subversiven Aktion", Verleger: Edition Antaios, Organisator der neurechten Medienmesse "Zwischentag" 2012 und 2013 (heute nicht mehr Mitglied der Gildenschaft).

Andreas Molau, ehemaliger rechtsextremer Publizist, Funktionär der NPD und der DVU sowie NPD-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2008
(Molau wurde nach Angaben der DG im April 2009 ausgeschlossen)

Theodor Oberländer (NSDAP, später FDP, GB/BHE und CDU), Minister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte trat nach Vorwürfen wegen seiner Tätigkeit in der NS-Zeit zurück.

Günter Reichert (CDU), früherer Büroleiter von Alfred Dregger war von 1992-1998 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung

Dieter Stein, , (* 1967) Gründer der "Jungen Freiheit" und deren Chefredakteur,
seit 2007 Vorsitzender des Stiftungsrats der "Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung"

Hans Gerd Techow (NSDAP), deutscher Publizist, Jurist und Verleger.
Er war an der Planung des Attentats auf Walther Rathenau beteiligt.

Karl Thums, österreichischer Internist, Psychiater, Neurologe, Rassenhygieniker
und eine führende Persönlichkeit des Österreichischen Wandervogels.

Karlheinz Weißmann, Autor der "Jungen Freiheit", „Spiritus Rector“ des "Instituts für Staatspolitik"

Deutsche Gildenschaft online

facebook account

website Deutsche Gildenschaft – Die jugendbewegte Studentenverbindung

Deutsche Gildenschaft google.com Suche