Diether Dehm

Aus Inrur

antizionistisch/antisemitisch, anti-imperialistisch,
völkisch, nationalistischer Linkspartei Vollpfosten


Diether Dehm
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 3. April 1950 in Frankfurt am Main)
ist ein deutscher Musikproduzent, Liedermacher und Politiker (SPD/PDS/Die Linke).
Dem deutschen Bundestag gehörte er 1994 und seit 2005 an.
Der von ihm geschriebene Song 1000 und 1 Nacht war 1984 mehrere Wochen in den Charts.
In den 1970er Jahren wurde Dehm vom Ministerium für Staatssicherheit als Inoffizieller Mitarbeiter geführt.
Dehm erklärte dazu, dass er unwissentlich als Quelle abgeschöpft worden sei.

2009

Diether Dehm mit Antisemitismus Relativierung
im Kontext seiner Apologetik
für seinen antisemitischen Freund Rolf Becker
Diether Dehm und Michael Letz Ostermarsch Kassel 2009
Am 21.04.2009 veröffentlicht
von Diether Dehm
Diether Dehm (Die Linke) erklärt Antisemitismus

Der Antisemitismus wurde das was er wirklich ist, eine massenmordende Bestie
und deswegen dürfen wir nicht zulassen,
daß man den Begriff des Antisemitismus für Alles und Jeden inflationiert.
Antisemitismus das ist Massenmord.
Und es gibt überhaupt keinen Anlaß,
wenn mein Kollege und Freund Rolf Becker hier spricht
und von irgendeiner Seite dazwischen gepöbelt wird.
Antisemitismus ist Massenmord und muß dem Massenmord vorbehalten bleiben.
Er darf nicht inflationiert werden und für Allles und Jedes verwendet.
Deswegen diese Lied von Bertolt Brecht die Ballade von der Judenhure Marie Sanders''

ehemalige url
("[die LINKE] Diether Dehm ..." Das mit diesem Video verbundene YouTube-Konto
wurde aufgrund mehrerer Meldungen Dritter
über Urheberrechtsverletzungen gekündigt.)

sein Mitarbeiter Christian Klar

Diether Dehm online

das antizionistisch/antisemitischer, anti-imperialistische
Videoprojekt Weltnetz.tv
lauft auf Diether Dehm & Christian Klar

Dr. Diether Dehm, Die Linke
Autor, Geschäftsführer
auf der Bundestags website

sein youtube channel

facebook
https://de-de.facebook.com/ddehm
https://de-de.facebook.com/pages/Diether-Dehm/51091986850

seine website

2014

Unterzeichner
Offener Brief Kulturschaffender in Deutschland zum Krieg in Gaza
1. August 2014

ganz lange Gesinnungsgenosse von Jürgen Elsässer

Reaktionäre gegen Reaktionäre:

die Verschwörungsideologen des Magazin "Geheim"
allen voran der Mega Durchknaller Jürgen Cain Külbel
gegen Elsässer, Dehm & Co: "No Querfront"
(OHNE DATUMSANGABE - 10 Artikel - Stand 31.8.2013 )

und eine Replik von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Rezensionen zum Thema Krieg
Querfront als Blitzableiter

Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann zu den Artikeln,
die unter dem Motto 'Wer stoppt die Querfront?'
im Oktober 2010 in der Zeitschrift 'Geheim' erschienen sind
- 16.11.2010

2013

Neues Deutschland
28.06.2013
Inland
Volle Bandbreite
Duisburger Band bietet Wahlkampfhilfe von Rechts nach Links
Von Johanna Treblin
http://anonym.to/?http://www.neues-deutschland.de/artikel/825821.volle-bandbreite.html


lustig: Dehm nennt das national, völkisch, verschwörungsideologische
Duisburger Terror Duo "Die Bandbreite" eine "Band"

27. Juni 2013 Presse
Ablehnung und künstlerische Freiheit
Das Neue Deutschland befragt Diether Dehm
nach der Band "Bandbreite" und der Freiheit der Kunst.
Die Fragen stellt Johanna Treblin.
http://anonym.to/?http://www.diether-dehm.de/index.php?option=com_content&view=article&id=764:ablehnung-und-kuensterlische-freiheit&catid=99&Itemid=198


Neues Deutschland
04.06.2013
Inland
LINKE-Reformer attackieren Diether Dehm
Partei kündigt Internetbeauftragtem nach Ausfällen gegen Niedersachsens Spitzenkandidaten
Von Aert van Riel
http://anonym.to/?http://www.neues-deutschland.de/artikel/823355.linke-reformer-attackieren-diether-dehm.html

2012

Diether Dehm: Einheitsfrontlied in Athen
http://www.youtube.com/watch?v=lGRnGamahy0

Diether Dehm: Die Verbrechen der Deutschen Bank.
http://www.youtube.com/watch?v=qkry1U12Qjo


Nach dem Ausschluss folgt die Solidarisierung, weil man die klare Kante scheut
Publiziert am 24. September 2012 von mb
http://anonym.to/?http://www.potemkin-zeitschrift.de/2012/09/24/nach-dem-ausschluss-folgt-die-solidarisierung-weil-man-die-klare-kante-scheut/


Offener Brief an den Vorstand von verdi und der verdi-Jugend


Jürgen Elsässer
19. September 2012 • 14:15
“Tausendmal berührt” – die Linke und das Volk
http://anonym.to/?http://juergenelsaesser.wordpress.com/2012/09/19/tausendmal-beruhrt-die-linke-und-das-volk/


Compact
COMPACT-Magazin September 2012
Linke Volksmusik als Partykracher. Interview mit Diether Dehm
Kai Homilius Verlag website
Compact blog


Sozialquiz in Essen mit Diether Dehm
http://www.youtube.com/watch?v=wIJIa5GRB5k
veröffentlicht am 13.04.2012 von swiola2
http://www.youtube.com/user/swiola2
Begleittext
am 13.4.2012 kam Diether Dehm nach Essen,
um zu zeigen wie die LINKE in der Wahlbewegung auf sich aufmerksam machen kann.
Sozialquiz.. Das kleine Megafon war nicht ideal.
Besser wäre eine richtige Verstärkeranlage gewesen. Der Ton ist ein wenig blechern.


Dieter Dehm - Persönliche Erklärung
http://www.youtube.com/watch?v=lgqsVUsSUv8

Diether Dehm: "Ich werde seit meinem 18. Lebensjahr bespitzelt"
http://www.youtube.com/watch?v=o5YHKIuWqXQ

2011

Freidenker: Interview mit Die Bandbreite auf dem UZ-Pressefest 2011
http://www.youtube.com/watch?v=6pvUBPuCKB8

Bandbreite beim UZ-Pressefest und SVP
Marcus Meier 27.06.2011 21:58
http://de.indymedia.org/2011/06/310715.shtml

2009

Die seltsame Welt des Dr. Dieter Dehm
Klaus Sczepanski 05.04.2009 08:25
http://de.indymedia.org/2009/04/246255.shtml

2008

04.11.2008
»Wir stimmen nicht mit ab« 

MdB Sevim Dagdelen hat nach Paragraph 31 der Geschäftsordnung des Bundestages mit weiteren Kolleginnen und Kollegen der Fraktion DIE LINKE.
an der heutigen Abstimmung im Bundestag zum Antrag »Den Kampf gegen Antisemitismus verstärken, jüdisches Leben in Deutschland weiter fördern« 
mit der folgenden Erklärung nicht teilgenommen:

Wir haben uns an der Abstimmung über den Antrag »Den Kampf gegen Antisemitismus verstärken, jüdisches Leben in Deutschland weiter fördern« 
nicht beteiligt, obwohl er ein richtiges und notwendiges Anliegen formuliert.
Die Linke und wir persönlich haben uns stets in Wort und Tat gegen Antisemitismus, gleichgültig in welcher Spielart er vorgetragen wird,
entschieden engagiert. Jedoch ist der Antrag ein überaus schlechter Kompromiß, der diesem wichtigen Anliegen bei weitem nicht gerecht wird,
und die Umstände seines Zustandekommens sind skandalös.

Wir stellen mit Bedauern fest, daß die Unionsfraktion versucht, das Gedenken an die Reichspogromnacht und an die faschistischen Verbrechen
an der jüdischen Bevölkerung Europas für eigene parteitaktische Zwecke zu instrumentalisieren.
Das degradiert diesen Antrag zur Wahlkampfveranstaltung.
Der Antrag versucht, diejenigen als antisemitisch und antiamerikanisch zu diskreditieren,
die Kritik an der Kriegspolitik von NATO, USA und Israel äußern. Unter dem Deckmantel der Antisemitismusbekämpfung
will er damit wesentliche außen- und innenpolitische Ziele der Bundesregierung legitimieren.
Die deklaratorische Feststellung, die Solidarität mit Israel entspreche der deutschen Staatsräson, soll nicht nur das Existenzrecht Israels bestätigen,
sondern sie dient vielmehr dazu, jegliche Kritik an der israelischen Politik für illegitim zu erklären.
Der Antrag suggeriert: Wer für sich das Recht in Anspruch nimmt, den »Krieg gegen Terror« abzulehnen oder die israelische Politik
gegenüber der palästinensischen Bevölkerung zu kritisieren, stelle sich außerhalb der demokratischen Gemeinschaft.
Diese undemokratische, anmaßende Tendenz macht den Antrag für uns untragbar.
Darüber hinaus drückt der Antrag zu viel Selbstzufriedenheit mit den tatsächlichen Zuständen des Antisemitismus in Deutschland
aus und bleibt uns zu unkonkret, wenn es um die praktischen Schritte geht, die zur Bekämpfung von Antisemitismus gegangen werden müssen.

UnterzeichnerInnen:
MdB Karin Binder,
MdB Sevim Dagdelen,
MdB Diether Dehm,
MdB Wolfgang Gehrcke,
MdB Heike Hänsel,
MdB Nele Hirsch,
MdB Inge Höger,
MdB Ulla Jelpke,
MdB Dorothee Menzner,
MdB Norman Paech und
MdB Eva Bulling-Schröter
http://anonym.to/?http://www.sevimdagdelen.de/de/article/305.wir_stimmen_nicht_mit_ab.html

2007

Gagga total:

WAS ES NÜTZT, WENN UNS DER STAAT VOR NAZIS SCHÜTZT
Hartmut Barth-Engelbart 02 Nov 2007 01:56 GMT
sogar in der Neuen Rheinischen Zeitung die Italo-Eastern-LoveStory des KryptoKommunisten Diether Dehm promoten darf.
http://www.indymedia.org/nl/2007/11/895619.shtml