Gerhard Löwenthal

Aus Inrur

Salonfaschisten, "Neue Rechte", Burschen, "Nationalrevolutionäre"...

Nationalistische Juden


Gerhard Löwenthal
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 8. Dezember 1922 in Berlin; † 6. Dezember 2002 in Wiesbaden)
von uns hier der Realität entsprechend umformuliert:
war ein deutscher salonfaschistischer Hetzer.
Von 1969 bis 1987 leitete und moderierte er das ZDF-Magazin.

verheiratet mit Ingeborg Löwenthal, geborene Lemmer

Bund Freies Deutschland 1974-77

Konservative Aktion

Gerhard Löwenthal war u.a. Mitglied der einflußreichen
graubraunen "Internationale Gesellschaft für Menschenrechte"
und im salonfaschistischen "Bund Freiheit der Wissenschaft"

der nach im benannte
salonfaschistische "Gerhard-Löwenthal-Preis"

Das Ostpreußenblatt / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 07. Juli 2001
"Neue Ostpolitik": Der Kontaktmann
Im Zwielicht der Geheimdienste:
Gerhard Löwenthal über Egon Bahr

1994 Unterzeichner des salonfaschistischen Berliner Appell

Der Text und die UnterzeichnerInnen des Berliner Appells

Frankfurter Allgemeine Zeitung,
Mi 28. September 1994 S. 3
Appell gegen Verharmlosung der Diktatur