Joachim Siegerist

Aus Inrur

sehr gehaltvoll
Joachim Siegerist
in der deutschsprachigen wikipedia

(lettisch Joahims Zīgerists, eigentlich Werner-Joachim Bierbrauer;
* 29. Januar 1947 in Neukirchen (Nordfriesland))
ist ein deutscher Journalist, Buchautor und Politiker.
Siegerist ist Geschäftsführer
der Vereine Aktion Reiskorn e. V.
und Die Deutschen Konservativen e. V.
sowie Mitherausgeber des Deutschland-Magazins.

Joachim Siegerist
in der englischsprachigen wikipedia

Joachim Siegerist bei "Netz gegen Nazis"

sein Projekt "Die deutschen Konservativen"

konservative.de

konservative.de Joachim Siegerist. Vorsitzender der Deutschen Konservativen e.V.

Joachim Siegerist und das Technische Hilfswerk

Technisches Hilfswerk

2000

05.10.2000 OLG:
Lufthansa musste mutmaßliche Neonazis nicht nach Israel fliegen

Hamburg 04.10.2000 Laut Urteil des OLG Hamburg
ist Lufthansa nicht verpflichtet gewesen
am 9.11.98 eine 33 köpfige Reisegruppe mit Neonazis
(Anm: u.a. Joachim Siegerist) nach Israel zu befördern,
was die Fluggesllschaft tat,
obwohl einzelne Rechtsextreme der Gruppe in Israel Einreiseverbot hatten.
05.10.2000 DPA

Jahreskongress der Deutschen Konservativen Hamburg: Ende März 2000.

Ende März 2000 wird der rechtsextreme Verein „Die Deutschen Konservativen“ (DKK),
der nach Angaben seines Vorsitzenden, des einschlägig vorbestraften Rechtsextremisten Joachim Siegerist,
zwar nur 25 Mitglieder, aber über 250.000 „finanzielle Förderer“ hat,
seinen siebentägige Jahreskongress im Harz abhalten.
Allein für die dortige Unterbringung sollen 1200.- DM gezahlt werden,
bei Ratenzahlung bis zum Hitlergeburtstag (20.04.) zahlbar

1999

Volksverhetzer Siegerist in Rheinland-Pfalz
Herbstausflug der Deutschen Konservativen an die Mosel

von Stefan Peter, Juli 1999

Herbstausflug der Deutschen Konservativen an die Mosel

Herbstzeit ist Reisezeit – auch für die Mitglieder und Förderer
des rechtsextremen Vereins „Die Deutschen Konservativen“ aus Hamburg,
einer Vereinigung, die nach Angaben ihres Vorsitzenden,
dem verurteilten Volksverhetzer Joachim Siegerist,
lediglich 25 Mitglieder, aber 250.000 „finanzielle Förderer“ habe,
die auch aus den Unionsparteien, der Christlichen Mitte (CM),
den Republikanern und dem Bund Freier Bürger (BFB) kommen.
So bietet der Verein im August zum vierten Mal eine Reise nach Lettland an,
wo Siegerist bei Parlamentswahlen mehrfach versuchte,
einen ihm in Deutschland verwehrt gebliebenen Erfolg zu erzielen,
danach folgt im September unter der Leitung von Siegerist
und dem CDU-Rechtsaußen und Ehrenpräsident der Deutschen Konservativen, Heinrich Lummer,
die Reise nach Rumänien, und vom 6. bis 15.Oktober soll es – ganz unspektakulär – an die Mosel gehen.

Siegerists geschäftstüchtiger Verein, der auch schon mit so imposante Angebote
wie 25 Schachteln mit „Heimaterde“ aus allen Bundesländern
und den ehemaligen deutschen Ostgebieten für 340 Deutschmark überraschte,
zeigt auch bei diesen Reisen Sinn fürs Geschäft:
10 Tage Lettland für knapp 2.800 DM,
10 Tage Rumänien fast 2.500 DM,
und 10 Tage an der Mosel für stolze 2.645 DM –
es muß sich ja schließlich lohnen…

Die Mitglieder der Reisegruppe werden über Koblenz oder Trier nach Brauneberg reisen,
von wo ihre jeweiligen Tagestouren starten,
zum Beispiel am 7.10 nach Trier
oder am 10.10. über Bingen,
das Niederwald-Denkmal und die Loreley
nach Koblenz zum Deutschen Eck.
Weitere Highlights der Reisegruppe, die – geht man von den Mitglieder
der versuchten „Pilgerfahrt“ nach Israel im letzten Herbst aus –
altersmäßig mehrheitlich dem letzten Lebensdrittel angehören dürften,
eine Moselfahrt, eine Fahrt nach Luxemburg
sowie dem entspannenden „Bunten Programm“ im Hotel Brauneberg
am letzten Abend vor der Abreise.

stefan peter, Juli 1999

Jahrestagung der Deutschen Konservativen e.V."
in "Oberorke" vom 11 - 18.4.1999.

https://groups.google.com/forum/?hl=de&fromgroups#!topic/de.soc.weltanschauung.scientology/-sQ9Ww2231A
Ich habe vor mir die "Anmeldung zur Jahrestagung der Deutschen Konservativen e.V." in "Oberorke"
(das ist natürlich neben "Korbach" und "Fritzlar" - alles klar?), vom 11 - 18.4.1999.
Am 16.4 spricht "Frau Dr. Gabriele Yonan von der FREIEN UNIVERSITÄT in Berlin"
zum Thema "Die Lage der Christen in der Türkei und im Nahen Osten".
Dabei war ihr doch so etwas (sich als der FU verbunden zu bezeichnen) verboten....

Interessant welche Leute da noch so kommen: z.B. Heinrich Lummer.
Er ist Ehrenpräsident dieser Gruppe.
Weiss jemand ob diese Gruppe die gleiche ist die als "Konservative Aktion" bekannt war?
Da war Gerhard Löwenthal drin (und wenn ich mich nicht irre, auch Lummer).
Wer in der Nähe einer Bibliothek ist, kann sich übrigens mal OLG München AfP 1984, s168 angucken.
Da geht es um einen Moderator namens "G".

Weitere Redner:
RA Horst Mahler
Prof. Adelgunde Mertensacker (dieser Namen scheint wie aus einem sketsch von Gerhard Polt!)
Pfr. Winfried Pietrek
Dr. Alfred Mechtersheimer
RA Gisa Pahl
RA Klaus Kunze
Dr. Bruno Bandulet
außerdem taucht noch ein Joachim Siegerist auf.

als Konservative Aktion kenne ich eine gruppe,
die mit moonies und der IGFM (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte) zusammenarbeitet.
löwenthal ist da dabei, lummer zumindest nicht weit weg -
und beide unterstützen u.a. den VPM.

Der VPM mischelt fröhlich mit (Zeit-Fragen usw.),
wie auch bei Hans Filbingers Studienzentrum Weikersheim (neu mit Vertretung in Berlin):
http://anonym.to/?http://www.studienzentrum-weikersheim.de/

Politiker vom rechten Flügel, fromme Rechtsaussengruppierungen und der VPM usw.,
die neue Koalition für politische Aspekte der deutschen Zukunft!
Die sollten meines Erachtens genauso der Überwachung unterstellt werden wie Scientology.

1998

Jungle World Nr. 48, 18. November 1998 Reise nach Jerusalem
von Andreas Spannbauer

"Junge Freiheit" Berichte über die versuchte braune Israelreise

47/98 13. November 1998
Israel: Einer Reisegruppe der "Deutschen Konservativen" wurde die Einreise verweigert
In Istanbul zur Umkehr gezwungen
Kai Guleikoff / H.-P. Rissmann
http://anonym.to/?http://www.jf-archiv.de/archiv98/478aa09.htm

48/98 20. November 1998
Israel-Reise: Abgewiesene Pilger protestieren
Anhaltende Empörung
H.-P. Rissmann
http://anonym.to/?http://www.jf-archiv.de/archiv98/488aa16.htm

Berliner Zeitung 11.11.1998
CDU-Politiker kritisiert Einreiseverbot Israels für "Deutsche Konservative"
Lummer weist Nazi-Vorwürfe zurück

Von Christine Richter und Marlies Emmerich

Joachim Siegerist google Suche