Manuel Ochsenreiter

Aus Inrur

Neonazi

Braunzone

NS Publizist ("Junge Freiheit", "DMZ", "ZUERST!")

Anti Antifa

Militär Fan

Salonfaschisten, "Neue Rechte", Burschen, "Nationalrevolutionäre"...

Burschenschaftler

seit Jahren im Gespräch mit führenden Islamisten -
in der JF-Zeit in Deutschland ("Muslim Markt")
in den letzten Jahren DMZ/ZUERST! ständige Fotoreportagen
von seinen Nahostreisen
zu führenden Islamisten in Gaza (Hamas), Iran, Irak, Libanon, Syrien,
aber auch ins faschistisch regierte Ungarn etc

enge Kooperation mit dem iranschen Regime,
das seit Jahrzehnten eng und kontinuierlich
mit HolocaustleugnerInnen aus aller Welt zusammenarbeiten

Korrespondent von Russia Today,
ständige Zusammenarbeit mit Alexander Geljewitsch Dugin

Berlin Treptow

die Zusammenstellung ist überarbeitungsbedürftig und leicht chaotisch - sorry - Zeitnot


Inhaltsverzeichnis

GAGA wikipedia die "unbefleckte Empfängnis": ein "Neurechter"
der Neonazi Magazine leitet
ist nach wikipedia "Logik"
ein deutscher Journalist und Vertreter der "Neuen Rechten"

Manuel Ochsenreiter
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 18. Mai 1976 in Isny im Allgäu) ist ein deutscher Journalist und Vertreter der Neuen Rechten.
Ochsenreiter war von 2004 bis 2011 Chefredakteur der Deutschen Militärzeitschrift, für die er weiterhin schreibt.
Im März 2011 wechselte er in die gleiche Position zur Monatszeitschrift Zuerst!.
Beide Zeitschriften werden von Dietmar Munier verlegt und dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet.

Manuel Ochsenreiter im Adressverzeichnis der Junge Freiheit

Glanzstraße 5 12437 Berlin

04384 / 59 70 13

0174 / 77 620 84

manuel_ochsenreiter@yahoo.de

Manuel Ochsenreiter als Junge Freiheit Autor,
sowie
die Junge Freiheit über Manuel Ochsenreiter

Fotos und Videos zu Ochsenreiter via google.de Suche

VIDEOS via google Video Suche

Internationale Holocaustleugner-Konferenzen “New Horizon” in Teheran

>>> Dugin & Ochsenreiter

Manuel Ochsenreiter war/ist
immer wieder Russia Today Korrespondent

Kurzvita:
(Quelle: "Muslim Markt" Interview 17.5.2005)

Manuel Ochsenreiter (Jahrgang 1976) ist im Allgäu geboren und katholisch erzogen worden.
Nach Abitur (1996) und Wehrdienst studierte er in Berlin Wirtschaftswissenschaften.
Bereits seit dem Abitur war er für die rechtskonservative Wochenzeitung Junge Freiheit tätig,
zuletzt war er für das innenpolitische Ressort verantwortlich.
Seit Ende 2004 ist er Chefredakteur der „Deutschen Militärzeitschrift“ (DMZ).
Ochsenreiter ist verheiratet und hat zwei Söhne.
QUELLE:
Muslim-Markt interviewt
Manuel Ochsenreiter, Chefredakteur der DMZ 17.5.2005 (mehr/link - siehe unten)

mit Maschienengewehr bei Studie VZ

http://braunzonebw.blogsport.de/2011/12/28/kokettieren-mit-waffen/

geboren 18.5.76
als Heimatland hat er Neuschwabenland angegeben "
für alle die nicht wissen worum es geht,
und da der wikipedia Artikel lange keine Verknüpfung aufwiess
hier die Infos: Reichsflugscheibe

publizistische Tätigkeit

nach einigen Jahren bei der "Jungen Freiheit" u.a. Schwerpunkt Anti Antifa,
war Ochsenreiter Chefredakteur der "Deutschen Militärzeitschrift", den Job hat er nun abgegeben,
schreibt aber Weiterhin viele Texte in der DMZ
seit März 2011 ist er nun Chefredakteur des Nazi Monatsmagazin "ZUERST!"

3. März 2000
Hand ans Koppelschloß: Die "Braune Hilfe" rüstet sich für den Einsatz an der Front Jungmädels in Uniform

Manuel Ochsenreiter und der holocaustleugnende Iran

Iran verlegt Buch des Rechtsextremen Ochsenreiter:
„Die Macht der zionistischen Lobby in Deutschland“
August 3, 2016

Manuel Ochsenreiter und sein Bestreben
nach Kooperation mit Islamisten

http://iraniansforum.com/eu/iran-verlegt-buch-des-rechtsextremen-ochsenreiter-die-macht-der-zionistischen-lobby-in-deutschland/

6 Seiten Foto Portrait über Reuven Jisroel Cabelman von Manuel Ochsenreiter
in der "ZUERST!" August/September 2012 S.88-93

"Junge Freiheit" 35/04 20. August 2004 "Wir sind Deutsche!"
Reportage: Im niedersächsischen Delmenhorst leben die Schiiten Yavuz und Görhan Özoguz /
Sie betreiben eine der wichtigsten deutschsprachigen Islam-Internetseiten
von Manuel Ochsenreiter

der "Muslim Markt"

Muslim-Markt interviewt Manuel Ochsenreiter, Chefredakteur der DMZ 17.5.2005

INDYMEDIA POSTING "Al-Quds-Tag mit Rechter "Prominenz" Autor_in 29.10.2005 22:17"
DER/DIE Kommentar(e) Nazi Stratege/Publizist + Al Quds Tag Führer xyz 29.10.2005 - 23:34

DMZ Macher Manuel Ochsenreiter und sein Bestreben nach Kooperation mit Islamisten

Anton Maegerle Solidarität mit Ahmadinedschad
Erschienen in: Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums
(Frankfurt am Main). 3. Quartal 2009, 48. Jg., Heft 191.

Der Kontext: Islamisten + ihre Anhänger

folgende Anmerkungen beziehen sich auf die Print Ausgaben der Deutschen Militärzeitschrift und Zuerst!
(falls es dazu auch weitere online Dokumente, außer den oben angegebenen gibt werden sie hier bei Gelegenheit ergänzt)
der Libanon Hisbollah Reisereportage,
dem Gaza / Hamas Bericht,
der Irak / "Widerstand Storie
der Syrien Reise
war Ochsenreiter für die aktuelle Ausgabe (März 2012) der "Zuerst!" nun im Iran.
Und hat auch Ahmadinedjad ganz aus der Nähe fotografiert (in mieser Qualität)... Oktober Ausgabe 2012 - nun war er wieder in Syrien

(B) Nazis in Treptow-Köpenick geoutet
indymedia linksunten posting
Verfasst von: Einige autonome Antifaschist_innen.
Verfasst am: 25.04.2013 - 09:50.
Geschehen am: Mittwoch, 24. April 2013.

MR Neonazi spricht bei Burschenschaft
indymedia posting
von antifamarburg 02.05.2012 15:25

Pro NRW Demo in Duisburg "Kulturzeit" Beitrag + mehr

Ochsenreiters Vita:

geboren und aufgewachsen in Ellhofen im Allgäu

Gymnasium Lindenberg i.Allgäu , Abitur

der Vater ???

Reinhold Ochsenreiter
Heilpraktiker in 88171 Ellhofen im Allgäu Gemeinde Weiler Simmerberg, Tobeläcker 10

Wunderliche Heilmethoden Heile, heile Segen 23.07.2007 Von Georg Etscheit Moderne Medizin? Krankenhäuser? Apotheken? Im Allgäu vertrauen sehr viele Kranke auf die Hilfe Gottes.
Eine Expedition zu den Gesundbetern.
Der "alte" Ochsenreiter aus Ellhofen Zum Schluss muss noch vom Ochsenreiter die Rede sein.
Der "alte" Ochsenreiter aus Ellhofen war so etwas wie der Oberguru der Allgäuer Gesundbeter.
Er ist schon gestorben.
Doch auch seinem Sohn Reinhold werden Wunderdinge nachgesagt.
Er wird nicht nur bei Krankheiten konsultiert, sondern auch, wenn jemand seine Handtasche verloren hat oder wenn ein Kind ausgerissen ist.
Leider ist Ochsenreiter, der offiziell als "Heilpraktiker" firmiert, für Journalisten nicht zu sprechen.
als PDF auf der website des Autors

Mutter ??? Maria-Luise
Bruder ??? Mark Ochsenreiter (06.06.1971)

Bundeswehr

ca von 1995 VIDEO BR "Live aus Alabama" Manuel Ochsenreiter im Gespräch

7.47 min
3. Juni 2009 (online gestellt)
467 Aufrufe
http://www.youtube.com/watch?v=eku3Xj3LV5s
http://www.youtube.com/user/PeterFreitag

- »Wir 89er. Was wir sind und was wir wollen. Manifestation einer Generation, mit der man in Zukunft zu rechnen haben wird«

- Angst um die Mark Aus FOCUS Nr. 41 (1995) FOCUS Magazin > Archiv > 1995 > Nr. 41 > Deutschland GESELLSCHAFT Die Gegen-68er Zwölf Jungrechte, die eine Generation vertreten wollen, präsentieren sich in einem Buch Von FOCUS-Redakteur Michael Klonovsky
Am Schluß des Buchs kommt der jüngste der Jungrechten zu Wort: Manuel Ochsenreiter, Gymnasiast aus Ellhofen (Allgäu).
Sein flotter Text endet mit einem Appell an „alle lieben Linken, Linksliberalen, Pflügers und Süssmuths“.
„Vielleicht“, empfiehlt sich der 19jährige, „merkt ihr doch irgendwann, daß das Leben eines jungen Rechten nichts mit Anschlägen auf Asylantenheime, Hakenkreuzfahnen und Hitlerbildchen zu tun hat, sondern mit der aufrichtigen Überzeugung, es anders machen zu müssen als ihr.“
Wie, das bleibt allerdings offen.
Die Alt-68er können beruhigt noch ein paar Kilo ansetzen – ihre Antipoden sind erst dabei, sich selbst wahrzunehmen.

- Wir 89er. Wer wir sind - was wir wollen. von Roland Bubik (Autor) 225 Seiten Verlag: Ullstein Tb; Auflage: N.-A. (1995)

- Roland Bubik (Hg.): Wir 89er – Wer wir sind und was wir wollen Inhalt: Sammelband zum Phänomen der Neuen Rechten, vereint Beiträge zumeist von Autoren der konservativen Wochenzeitung „Junge Freiheit“

- 18 November 2009 von Jens Falk


ab 1999 Studium am Berliner Institut für Marketing und Kommunikation

leider wurde von uns damals der shortener "kl.am" verwendet,
der nicht mehr existiert
nun sind einige der verlinkten Dokumente
nicht mehr verfügbar
bzw nicht mehr
oder nur schwer auffindbar :-(







Junge Freiheit: Anti-Antifa Kettenhunde Einen Schwerpunkt nimmt in den letzten Wochen in der rechtsextremen Wochenzeitung "Junge Freiheit" (JF) die Anti-Antifa-Berichterstattung ein... Alfred Bornheimer
http://www.google.de/search?q=site%3Awww.jungefreiheit.de%2F+Manuel+Ochsenreiter





  • "Rückzug" ins Allgäu (?)









"Junge Freiheit" 42/02 11. Oktober 2002
Manuel Ochsenreiter
"Dann sind wir weg vom Fenster"
Interview: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann
warnt seine Partei vor der Aufgabe konservativer Leitbilder und Werte