Nadja Drygalla

Aus Inrur

Anti-emanzipatorische Frauen


Prolog: Deutschland ein Sommermärchen

die bereits 5 Jahre andauernde Liebebeziehung,
einer, in patriotisch, deutschnationaler Absicht,
mit Zielvereinbarung für`s "Vaterland" Höchstleistungen zu bringen
und Medaillien zu holen, verpflichteten Leistungssportlerin,
somit einer Person des öffentlichen Leben, zu dem Hardcore Nazi Michael Fischer

erklärt Sebastian Edathy allen Ernstes ganz empört,
sich immer wiederholend, im Deutschlandfunk (7.8.2012 8.14 Uhr), zu einem Eingriff in die Privatsphäre.
Und er wiederholt diesen Stuss auch noch bei der Buchvorstellung "Moderne Nazis"
siehe: Gefahr "Autonomer Nationalismus": Stilistisch befreit Nazi sein

zum "Argument" der Sippenhaftung:
eine selbstgewählte, freiwillige Liebesbeziehung
hat so gut wie nichts mit einer familiären Zwangsbeziehung zu tun

das die Durchknaller vom Käseblatt Bahamas mit der Unschuldsvermutung,
sich auch als Drygalla Verteidiger positionieren passt zu ihrer English Defence League Verharmlosung etc
(der gleiche Autor Sören Pünjer - "die ganze Redaktion steht hinter ihm"
O Ton Justus Wertmüller und die Anwesenden nickten)

Nadja Drygalla
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 31. März 1989 in Rostock) ist eine ehemalige deutsche Ruderin.

Nadja Drygalla
in der englischsprachigen wikipedia

Michael Fischer & Nadja Drygalla

weitere ProtagonistInnen der Debatte

Verhamloser, Apologeten...
siehe Chronologischer Medienspiegel zum "Fall Drygalla"

der Pitbull des ideogiekritischen Käseblatts "Bahamas",
Sören Pünjer, als Drygalla Apologet, mit dem Segen der gesamten Redaktion

Michael Vesper

Hans-Peter Friedrich

Thomas de Maizière

Sebastian Edathy

Daniel Cohn-Bendit

DOSB

Ruderverband

Polizei

Innenministerium

ExpertInnen und Fachblätter zum "Fall Drygalla"

Jungle World Nr. 37, 13. September 2012
Nadja Drygallas Verehrer
Über die zweifelhaften Unterstützer der Rostocker Ruderin.

Kommentar von Volker Weiß

http://parallaxe.blogsport.eu/2012/09/18/drygalla-diaries-wahrscheinlich-letzte-folge/


"Links lang" Pressespiegel MVP

Netz gegen Nazis

Nadja Drygalla: Die Mär vom Opfer
Verfasst von Redaktion am 17. August 2012 - 12:18
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/nadja-drygalla-die-m%C3%A4r-vom-opfer-7900


Gefahr "Autonomer Nationalismus": Stilistisch befreit Nazi sein
Verfasst von Redaktion am 15. August 2012 - 15:49
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/gefahr-autonomer-nationalismus-stilistisch-befreit-nazi-sein-7895


Erst zu viel akzeptieren, dann zu hektisch handeln: Die Affäre um Ruderin Drygalla
9. August 2012 - 0:32
Von Simone Rafael
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/aff%C3%A4re-um-ruderin-drygalla-7879


"Verliebt, aber in einen Neonazi" - ein unpolitisches Problem?
Verfasst von Redaktion2 am 29. August 2012 - 15:54
http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/verliebt-einen-neonazi-7906

Kombinat Fortschritt


Kombinat Fortschritt: Nadja Drygalla


Kombinat Fortschritt 17.08.2012 | 11:30 149
Wir haben kein Mitleid
Gastbeitrag Die Autoren der Plattform Kombinat Fortschritt haben die Verbindung Nadja Drygallas zu einem Neo-Nazi öffentlich gemacht.
Hier schreiben sie ihre Version der Geschichte
http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/wir-haben-kein-mitleid
http://www.publikative.org/2012/09/03/wir-haben-kein-mitleid/


Politik
Fernsehtipp: Reflexhafte Berichterstattung
Kombinat Fortschritt am 8.8. 2012
http://kombinat-fortschritt.com/2012/08/08/fernsehtipp-reflexhafte-berichterstattung/
http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/olympia/drygalla173.html
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/ludmann109.html


Zu den Einlassungen Nadja Drygallas
Kombinat Fortschritt 05.08.2012 18:09
http://de.indymedia.org/2012/08/333415.shtml

Politik
Zu den Einlassungen Nadja Drygallas (Update #2)
Kombinat Fortschritt am 5.8. 2012
http://kombinat-fortschritt.com/2012/08/05/zu-den-einlassungen-nadja-drygalla/


Politik
Der vergessene Skandal – Anmerkungen über eine schiefe Debatte
Kombinat Fortschritt am 5.8. 2012
http://kombinat-fortschritt.com/2012/08/05/der-vergessene-skandal-%E2%80%93-anmerkungen-uber-eine-schiefe-debatte/


Kombinat Fortschritt am 1.8. 2012
Politik
Mecklenburgische Neonazifreundin bei Olympischen Spielen (Update)
http://kombinat-fortschritt.com/2012/08/01/mecklenburgische-neonazifreundin-bei-olympischen-spielen/

publikative.org / Patrick Gensing

Von Hetzjagd kann keine Rede sein
11. AUGUST 2012 10:55 131 (Stand 11.8.11.42)
Die Medien sind ausnahmsweise nicht die Hauptverantwortlichen für das schalen Beigeschmack, den die „Drygalla-Affäre“ mittlerweile wohl bei fast allen Beteiligten hinterlassen hat – egal, ob man nun glaubt, die Ruderin sei in die rechtsextreme Szene verstrickt oder nicht.
Die explosionsartige Dynamik verdankt die Geschichte dem Verhalten der Sportfunktionäre, das man bestenfalls stümperhaft, schlimmstenfalls verantwortungslos nennen muss.

Von Andrej Reisin,
in länger Form zuerst erschienen auf dem ZAPP-Blog

http://www.publikative.org/2012/08/11/von-hetzjagd-kann-keine-rede-sein/


Warum Fischers Ausstieg bislang keiner ist
09. AUGUST 2012 12:09 1.073 MAL GELESEN
Michael Fischer, Lebensgefährte der Ruderin Nadja Drygalla, droht laut Medienberichten eine Anklage wegen besonders schweren Landfriedensbruchs.
Hintergrund ist der Angriff auf eine Gedenkveranstaltung für ein NSU-Opfer in Rostock im Februar 2012.
http://zapp.blog.ndr.de/2012/08/10/von-%E2%80%9Ehetzjagd-kann-keine-rede-sein/
Fischer hatte sich zuletzt als vermeintlicher Aussteiger der Öffentlichkeit präsentiert – Publikative.org zeigt, warum Fischers Ausstieg bislang keiner ist.
Von Patrick Gensing und Felix M. Steiner
http://www.publikative.org/2012/08/09/warum-fischers-ausstieg-bislang-keiner-ist/


Eine deutsche Farce
06. AUGUST 2012 22:19 1.695 MAL GELESEN 4 KOMMENTARE
Die Geschichte Dyrgalla/Fischer nimmt zunehmend absurde Züge an.
Nun präsentiert sich der Rostocker Neonazi Michael Fischer als Aussteiger.
Sein Beweis: Er sei aus der NPD ausgetreten.
Damit wird einmal mehr deutlich: Die NPDler sind die Deppen der Nation, wer da mitmacht ist böse, wer sich distanziert, ist gut.
Einstellungen interessieren nicht.
Von Patrick Gensing
http://www.publikative.org/2012/08/06/eine-deutsche-farce/


Fischer ausgestiegen? Zweifel an Drygalla-Aussage
05. AUGUST 2012 21:16 9.707 MAL GELESEN 34 KOMMENTARE Stand 9.8. 7 Uhr
Die Ruderin Nadja Drygalla hat nach eigenen Aussagen keine Kontakte in die Neonazi-Szene, zudem habe ihr Freund mit der rechtsextremen Ideologie gebrochen.
Eine Aussage, die Fragen aufwirft, denn nach Informationen von Publikative.org scheint Fischer noch sehr wohl in rechtsextremen Kreisen aktiv zu sein, von einem Ausstieg hat hingegen niemand auch nur gehört.

Von Patrick Gensing
http://www.publikative.org/2012/08/05/fischer-ausgestiegen-zweifel-an-drygalla-aussage/


Wer kennt Nadja Drygalla?
03. AUGUST 2012 16:02 7.780 MAL GELESEN 22 KOMMENTARE
http://www.publikative.org/2012/08/03/wer-kennt-nadja-drygalla/

Andrea Röpke im "Blick nach Rechts" (SPD)

Eng verflochten im braunen Milieu
von Andrea Röpke
03.08.2012
http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/eng-verflochten-im-braunen-milieu

das angebliche Anti Nazi Projekt "Endstation Rechts" (SPD)

diese Salonfaschisten verharmlosende, protegierende, in Schutz nehmenden Portal "Endstation Rechts",
hier nur mit extremen Bauchschmerzen in der Rubrik "Antifa Fachblätter und Medien",
da es leider von breiten Kreisen fälschlicherweise so eingeordnet wird.

Dabei gehört "Endstation Rechts", das Lieblings "Antifa" treffender Anti Nazi Portal, der deutschen NS Szene,
eher in die Rubrik Grau/Braunzone.


Dienstag, den 07. August 2012 um 08:08 Uhr
Viel Lärm um nichts: Zwei Affären die keine sind
Verfasst von Sebastian Ziegler
http://anonym.to/?http://endstation-rechts.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=7470


Sonntag, den 05. August 2012 um 19:45 Uhr
Ruderin Drygalla meldet sich zu Wort – Freund Michael Fischer „seit Mai kein Mitglied in der NPD mehr“
Verfasst von Julian Barlen
http://anonym.to/?http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=7467

emanzipatorische Sport Journalisten

AUDIOS LEIDER NUR 1/2 JAHR ONLINE - Rundfunkstaatsvertrag

Ronny Blaschke

Der Fall Drygalla und die Frage der Rückkehr in die Sportförderung
Sendezeit: 15.08.2012 22:56
Autor: Blaschke, Ronny
Programm: Deutschlandfunk
Sendung: Sport
Länge: 03:00 Minuten
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/08/15/dlf_20120815_2256_eba11002.mp3


Kommentar - Rechtsextremismus in der Sportfamilie
Sendezeit: 12.08.2012 19:38
Autor: Blaschke, Ronny
Programm: Deutschlandfunk
Sendung: Sport
Länge: 04:49 Minuten
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/08/12/dlf_20120812_1938_317d44a7.mp3


Kommentar: Der DOSB und der Fall Drygalla
Sendezeit: 03.08.2012 23:49
Autor: Blaschke, Ronny
Programm: Deutschlandfunk
Sendung: Das war der Tag
Länge: 03:24 Minuten
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/08/03/dlf_20120803_2349_44a0eebd.mp3

Thomas Kistner

ganz viele Beiträge, siehe Chronologischer Medienspiegel zum "Fall Drygalla"

Jens Weinreich

http://www.jensweinreich.de/category/dosb/

London2012 (XVII): Der (Drecks)Boden der Olympischen Charta und andere vielfältige Lebenssachverhalte
veröffentlicht am 03.08.2012
zuletzt bearbeitet: 05.08.2012, 17:51 95 kommentare
http://www.jensweinreich.de/2012/08/03/london2012-xvii/

Chronologischer Medienspiegel zum "Fall Drygalla"

ausgewählte gute Beiträge zum "Fall Drygalla"

die Braunzone zum "Fall Drygalla"

Facebook Gruppen zu Drygalla
- die Größte initiert von Martin Reinhardt,
27, Jurist, CDU-Mitglied in Bayern
und gleich mit "Junge Freiheit" Interview