Sozialistische Gleichheitspartei

Aus Inrur

(Weitergeleitet von Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale)

Trotzkismus

Entrismus

Intifada Fraktion Antizionisten/Antisemiten

linksradikale Anti-Zionisten/Semiten/Imperialisten

anti-imperialistisch Islam/-ismus Versteher/Verharmloser

friedenbewegte und antiimperialistische Iran Verteidiger, Verharmloser, Apologeten

Gleichheit Partei


Sozialistische Gleichheitspartei
in der deutschsprachigen wikipedia

Die Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (Kurzbezeichnung SGP,
1971 bis 1997 Bund Sozialistischer Arbeiter; BSA,
1997 bis Februar 2017 Partei für Soziale Gleichheit, PSG),
ist eine deutsche trotzkistische Kleinpartei.
Sie sieht sich in der Kontinuität zu Karl Marx, Friedrich Engels, Wladimir Iljitsch Lenin, Leo Trotzki und Rosa Luxemburg
und ist die deutsche Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI).
Die International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) sind ihre Jugend- und Studentenorganisation.

Publikationen

Die SGP gibt die Zweimonatszeitschrift gleichheit zu aktuellen politischen und kulturellen Themen heraus,
die außer auf Parteiveranstaltungen und im Abo-Versand auch in 44 Buchläden und Zeitungskiosken zum Verkauf ausliegt.
Die SGP stellt die deutsche Redaktion
der World Socialist Web Site (WSWS).
Zusätzlich verfügt die Partei mit dem Mehring Verlag (früher: Arbeiterpresse)
über den größten trotzkistischen Buchverlag im deutschsprachigen Raum
und gibt neben Übersetzungen der Werke Trotzkis ins Deutsche Schriften von David North und eigene Bücher heraus.
Einen Schwerpunkt bildet die Literatur zur Geschichte der Arbeiterbewegung,
im Besonderen die der Opposition gegen den Stalinismus.

Socialist Equality Party (Germany)
in der deutschsprachigen wikipedia

twitter account

facebook account

facebook

Bernd Zunami

website

youtube channel GleichheitTV

2017

SGP-Wahlspot 2017
„Gegen Militarismus und Krieg, für Sozialismus!“
Sozialistische Gleichheitspartei

26. August 2017

https://www.youtube.com/watch?v=5F-zyakvWwI

Partei für Soziale Gleichheit ändert Namen in Sozialistische Gleichheitspartei
27. Februar 2017

Am 18. und 19. Februar beschloss ein Parteitag der Partei für Soziale Gleichheit einstimmig,
die PSG in Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) umzubenennen und unter diesem Namen zur Bundestagswahl im September anzutreten.
Wir veröffentlichen hier die vom Parteitag einstimmig verabschiedete Resolution, die die Namensänderung begründet.

PSG / Gleichheit
Stimmen gegen den Krieg
Kein Krieg mit Russland

2013

Partei für Soziale Gleichheit zur Bundestagswahl zugelassen
Von unserem Reporter 6. Juli 2013

2009

Focus: Europawahl 2009
Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale