RenegatInnen die von "links" nach rechts gewechselt sind

Aus Inrur

RenegatInnen


Inhaltsverzeichnis

von "links" nach rechts

Werner Altnickel von Greenpeace
zum Chemtrail Guru, Verschwörungsideologen, Pegida Apologeten etc

Ralf Andreß vom Punk und militanten Strassenkämpfer
zum "Welt" und "Welt am Sonntag" Wirtschaftsexperten
Zitat: "einer von Deutschlands profiliertesten Redakteuren rund um das Thema Zertifikate"

Helmut Bärwald

Rudolf Bahro von emanzipatorisch, nach grün und dann esoterisch braun

gestern: kommunistischer Dissident – heute: ökofaschistischer Guru

Angelika Barbe gleich nach dem Austritt aus der SPD,
Treffen mit Gerhard Löwenthal im Forum Hotel am Alex

Günter Bartsch

Herbert Bath
14.3.1926 - 5.9.2005
ultrarechter SPDler

Matthias Bath
ein deutscher Jurist, Autor,
ehemaliger Fluchthelfer an der Berliner Mauer und Politiker (Rep, FDP, AfD).

Bommi Baumann von linksradikal nach bürgerlich, verschwörungsideologisch

Frank Böckelmann

Willy Brandt

Henryk M. Broder vom Softporno Autor
zum rechtskonservativen Provokateur und AfD Unterstützer

Tissy Bruns (1951-2013) ehem. DKP

Daniel Cohn-Bendit

Jürgen Elsässer

Alain Finkielkraut

Josef Martin Fischer alias "Joschka"

Ruth Fischer

Jan Fleischhauer

Pim Fortuyn

Lea Frings

Mario Friso
vom Antifaschisten zum Neonazi

Peter Furth

Ulrich Greiner

Thomas Grumke
von "Zentrum Demokratische Kultur"
zum Verfassungsschutz NRW - (u.a. Erfinder der Andi Comics)

Stefan Heym wird von Marco Carini in seinem Buch
"Die Achse der Abtrünnigen: Über den Bruch mit der Linken."
zu den RenegatInnen gezählt - dazu ist anzumerken,
daß wir nach derzeitigem Kenntnisstand (Buch nicht gelesen), das nicht so sehen !

Stephan Haube (Hooligan), vom antiimperialistischen Antifaschisten, völkischen "Intifada" Verkäufer,
zum Kontoführer der Volksinitiative gegen das Finanzkapital, Quds Tag Demo Redner,
sowie Partei der Vernunft Unterstützer/Mitglied (?)

Bernhard Heldt

Hans-Olaf Henkel "Schniedel"

Hans Hirzel

Susanne Hirzel

Hans-Michael Höhne-Pattberg, (Krefeld)

David Horowitz

Manfred Kleine-Hartlage

Hubertus Knabe

Tom Koenigs

Michael Köppinger von der Linkspartei zur CDU

Irmgard Kohlhepp

Michael Koth

Paweł Kukiz

Günter Langer Alt 68er (noch zu klären ob er Maoist war)

Vera Lengsfeld

Wolfgang Leonhardt

Alfred Loritz

Claudia Luzar

"MaKss Damage" (bürgerlich Julian Fritsch)
vom stalinistisch, antizionistisch, antisemitischem Rapper zum Neonazi Rapper

Günter Maschke

Matthias Matussek

Dirk Maxeiner

Dieudonné M'bala M'bala

Oswald Metzger

Maria Meyer-Sevenich

Michael Miersch

Árpád von Nahodyl / Géza von Neményi

Michael Nier

Günter Nooke

Reinhold Oberlercher

Werner Olles,
Alt 68er,
seit vielen Jahren "Junge Freiheit" Kolumnist etc

Christine Ostrowski

Luděk Pachman

Annemarie Paulitsch

Bernd Rabehl

Kersten Radzimanowski

Paul Rassinier

Klaus Rainer Röhl

Hans-Dietrich Sander

Thilo Sarrazin

Ernst Scharnowski

Fritz Schenk

Erwin K. Scheuch
(* 9. Juni 1928 in Köln; † 12. Oktober 2003 ebenda)

Volker Schlöndorff (* 31. März 1939 in Wiesbaden)
"Wer nach 1989 noch links ist, muss ein Brett vor dem Kopf haben.",
Wahlkämpfer für Angela Merkel

Thomas Schmid (Journalist, 1945)

Gert Schneider

Cordt Schnibben

Klaus Schroeder

Hans-Dieter Schütt

Peter Schütt

Alexander Schwan
(* 1. Februar 1931 in Berlin; † 30. November 1989 Berlin)

Wolfgang Seiffert

Shahar

Alain Soral

Botho Strauß

Otto Schily

Cora Stephan

Holger Strohm von publizistischen Anti Atom Vorkämpfer
zum verschwörungsideologischem Ökofaschisten

Wolfgang Templin

Jürgen Trittin

Arnold Vaatz

Andreas Wagner (Politiker)

Herbert Wehner vom Anarchisten, über Kommunisten,
zum Denunzianten, Verräter und sozialdemokratischen Antikommunisten

Klaus Weinschenk † vom Sozialdemokraten
zum Berliner Republikaner Gründer, anschließend zum bekennenden Nationalsozialisten