Ryke Geerd Hamer

Aus Inrur

Braune Ökologie

Irrationalismus

Rechtsextremismus und Esoterik

Braunzone Nekrolog 2017


AGPF:
Der Antisemit Ryke Geerd Hamer
und seine "Germanische Neue Medizin"

Ryke Geerd Hamer bei Psiram

Ryke Geerd Hamer (geb. 17. Mai 1935, Mettmann, gest. 2. Juli 2017 in Sandefjord, Norwegen)
war ein deutscher ehemaliger Arzt, Erfinder und Begründer
einer umstrittenen pseudomedizinischen Außenseiterlehre,
der pseudowissenschaftlichen Germanischen Neuen Medizin® (GNM, auch Germanische Heilkunde).
Er bezeichnete sich selbst als "Meister dieser Entdeckung",
"Universitätsrektor" und "politischer Flüchtling" vor der deutschen Justiz,
die gegen den Wunderheiler Hamer wegen Volksverhetzung und zweier anderer Delikte ermittelte (siehe weiter unten).

Hamer verstarb am 2. Juli 2017 in Sandefjord (Norwegen), möglicher Weise an einem Schlaganfall.

Ryke Geerd Hamer
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 17. Mai 1935 in Mettmann, Deutschland; † 2. Juli 2017 in Sandefjord, Norwegen)[1] war ein deutscher Arzt.
Er propagierte seit 1981 die von ihm erfundene, medizinisch unwirksame
und zudem mit erheblichen Risiken und Gefahren verbundene[2][3]
Behandlungsmethode Germanische Neue Medizin (GNM, auch als „Germanische Heilkunde“ bezeichnet, vormals „Neue Medizin“).
Hamer wurde am 8. April 1986 die deutsche Approbation entzogen.[4]
Er war wegen fortgesetzten illegalen Praktizierens und Betrugs mehrfach in Deutschland und Frankreich in Haft.
Es standen mehrere Haftbefehle gegen ihn aus.
Bis zum Jahr 1995 wurden in Deutschland und Österreich
über 80 Todesfälle von durch Hamer behandelten Patienten von den Behörden untersucht.
Besonderes Aufsehen erregte 1995 der Fall der damals sechsjährigen Olivia Pilhar,
deren Eltern die Therapie einer Krebserkrankung zugunsten der Methoden Hamers verweigerten.
Erst nach Entzug der Erziehungsberechtigung
konnte die Sechsjährige erfolgreich nach den Regeln der wissenschaftlichen Medizin behandelt werden.
Hamer vertrat in Verbindung mit seiner Lehre auch antisemitische Positionen,
die er im Rahmen von Verschwörungstheorien äußerte.
Die GWUP verlieh ihm am 11. Oktober 2016 den Schmähpreis Das Goldene Brett (vorm Kopf).[5][6]

Diskussion:Ryke Geerd Hamer
in der deutschsprachigen wikipedia

Ryke Geerd Hamer google.de Suche