2018 totgeschwiegene Jahrestage

Aus Inrur

Version vom 13. August 2019, 01:49 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

extrem wichtige Ereignisse
2018 keine Erinnerungsveranstaltung
und keine bzw kaum Berichterstattung

- das seit dem 20. Juli 1933
bis heute gültige Reichskonkordat

- die demonstrative Selbsttötung
von Cemal Kemal Altun am 30. August 1983
ein Fanal das ebenso zur Entstehung des Kirchenasyls
wie zum Projekt Fluchtburg Berlin führte

einzige Ausnahme
Ein Suizid, der etwas änderte,
von Dietmar Süß,
"Die Zeit" 30/2018, 19. Juli 2018

- die Schlacht am Tegeler Weg
vom 4. November 1968
"bedeutender Wendepunkt
in der Geschichte der APO der 68er-Bewegung"

- lokal/regional nicht totgeschwiegen
der Neonazi Brandanschlag in Schwandorf vom 17.12.1988
mit Erinnerungsveranstaltung
Berichterstattung nur in ein paar bayerischen mainstream Medien
und Erdogans Staats TV trt

- generell vergessen
Neujahr 1983/84 Berlin 6 Tote in der Abschiebehaft