Alexandra Kurth

Aus Inrur

Burschenschaften, Corps, Turnerschaften etc


SPD Giessen Dr. Alexandra Kurth

Alexandra Kurth arbeitet als Politikwissenschaftlerin an der Gießener Universität.
Schwerpunkte ihrer Arbeit sind dort politische Bildung, das politische, rechtliche und soziale System der Bundesrepublik Deutschland sowie der Rechtsextremismus in Deutschland.

Kurth ist Sprecherin der Sektion Demokratie der Arbeitsstelle Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Gießen.

Politisch aktiv ist Kurth seit ihrem 16. Lebensjahr bei amnesty international, der SPD und den Jusos.

Dr. Alexandra Kurth
Studienrätin im Hochschuldienst
am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Giessen

ihre website

ihr facebook acount

BUCH herausgegeben am 11. Oktober 2004
Männer - Bünde - Rituale: Studentenverbindungen seit 1800
216 Seiten, Campus Verlag

indymedia linksunten
Burschenschaften: Von Standesdünkel und Patriarchat
Verfasst am: 19.04.2013 - 23:07.
Quelle: Thüringische Landeszeitung
Erstveröffentlicht: 19.04.2013

Berliner Zeitung 28.01.2013
Studentenverbindungen "Solidarität mit Rechtsextremen"
Von Sebastian Höhn

Interview mit der Politikwissenschaftlerin Alexandra Kurth
zu extremen Tendenzen bei Burschenschaftlern
Burschenschaften: „Die marschieren sehr weit rechts“
wa.de 04.07.12 - 20:57

Expertin für Burschenschaften: "Das ist blanker Rassismus"
Der Spiegel Mittwoch, 15.06.2011 – 11:06 Uhr

In der Deutschen Burschenschaft tobt ein heftiger Streit über das Deutschsein
- dem ältesten Dachverband der Studentenverbindungen droht die Spaltung.
Im Interview erklärt die Gießener Politologin Alexandra Kurth, weshalb die Rechtsextremen immer stärker werden.

google Suche