Cicero (Monatsmagazin)

Aus Inrur

Braunzone Medien am Kiosk

Rechtskonservatismus, Klerikalfaschismus, Salonfaschismus

nationalliberal, reaktionär

Querfront in der Hinsicht, daß sie Andrea Dernbach schreiben lassen
und bspw Dieter Rucht interviewen,
wenn es ihnen in den Kram passt


Inhaltsverzeichnis

Cicero Monats Magazin
in der deutschsprachigen wikipedia

Cicero – Magazin für politische Kultur
ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin
mit liberal-konservativer Ausrichtung.
Es wird in Berlin von der Res Publica Verlags GmbH produziert.
Es wurde von Wolfram Weimer 2004 gegründet und von ihm bis 2010 herausgegeben.
Seit Mai 2012 ist Christoph Schwennicke Chefredakteur,
welcher das Magazin seit Mai 2016 auch herausgibt,
zusammen mit dem Co-Chefredakteur Alexander Marguier.
Die verkaufte Auflage beträgt 67.877 Exemplare, ein Plus von 2,6 Prozent seit 2005.

2018

Dokumentieren gegen Rechts
Verbindungen und Vernetzungen rechter Organisationen

25. August 2018
>>> Cicero <<<

http://archive.fo/sN8c6

2016

Rechtsruck beim Magazin „Cicero“
Ein neuer Ton
Seit Beginn der Flüchtlings­debatte
nähern sich Texte des „Cicero“ dem rechten Rand.
Was ist passiert mit dem Debatten-Magazin?

2. 7. 2016 Anne Fromm taz-Medienredakteurin

AutorInnen ...

Angelika Barbe
Salonfaschistin
"Junge Freiheit" Autorin,
im Kuratorium der Desiderius-Erasmus-Stiftung der AfD

Rainer Balcerowiak
langähriger ex "Junge Welt" Autor,
"Aufstehen" Buchautor und ehemaliger "Aufstehen" Aktivist

Norbert Bolz

Peter Sloterdijk - Souverän denken
VON NORBERT BOLZ am 31. Januar 2019
Geistesgegenwart ohne Zeitgeistigkeit:
Peter Sloterdijk zeigt, was es heißt, ein eigensinniger Einzelner zu sein
und dem medial wie politisch zugespitzten Konformitätsdruck zu trotzen

Axel Brüggemann
(u.a. Salonkolumnisten)

Wilfried Buchta
Islam Experte/Kritiker und angebliches AfD Mitglied

Sophie Dannenberg

Andrea Dernbach

Daniel Fallenstein
ehemaliger technischer Mitarbeiter

Alexander Gauland

Alexander Grau (Journalist)
Klerikalfaschist
salonfaschistischer Philosoph

Stefan Groß

David Harnasch

Marc Jongen

Imad Karim

Alexander Kissler

u.a. Podiumsteilnehmer
5 Jahre "Bibliothek des Konservatismus" –
Podiumsdiskussion: „Neue Medien – neue Gesellschaft

Stefan Laurin

Frank A. Meyer

Sebastian Moll

Hugo Müller-Vogg

Werner Münch
OHNE DATUMSANGABE !?
Christdemokratie auf dem Weg zur Bedeutungslosigkeit

Eva Quistorp

Thilo Sarrazin

Daniel Stelter

Alexander Wallasch
rechtskonservativ, libertaristisch, salonfaschistischer Autor
Renegat / Querfront
Autor von TAZ, Prager Frühling
zu Tichys Einblick, The European, Cicero

Interviews mit

Joana Cotar (AfD)

Matthias Matussek