Der Spiegel

Aus Inrur

auf die Schnelle erstmal nur Stichworte

aufgebaut mit Altnazis

Spiegelaffäre - Sturmgeschütz der Demokratie

Jakob Augstein FDP Kandidat

Jakob Augstein & ex NAPOLA Schüler Hellmuth Karasek bei Ernst Jünger: [1]

Hetze gegen Flüchtlinge - Thema Asyl

Martin Walser Verteidigung

Definitionsmacht

Kulturelle Hegemonie

Geschichtspolitik

Nationalsozialismus

Rassismus

Antisemitismus


in der deutschsprachigen wikipedia

Der Spiegel

Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL)
ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint.

Die Redaktion kooperiert mit Spiegel Online, das ebenfalls zum Spiegel-Verlag gehört,
aber redaktionell und unternehmerisch vom Magazin getrennt ist.
Es gab Überlegungen und Bestrebungen,
beide Redaktionen zusammenzulegen
oder die Mitarbeiter von Spiegel Online gleichwertig zu stellen.[1][2]

ALTE ZUSAMMENFASSUNGS VERSION
Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin,
das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.
Die verkaufte Auflage beträgt 777.877 Exemplare, ein Minus von 26,4 Prozent seit 1998.[1]
Aufgrund seines Einflusses auf die öffentliche Meinungsbildung wird das Blatt oft als ein Leitmedium in Deutschland bezeichnet.[2][3]
In der bundesdeutschen Pressegeschichte nehmen Der Spiegel und sein Gründer Rudolf Augstein eine wichtige Rolle ein.[4]
Das 1947 gegründete Blatt erlangte seine Bedeutung im Kampf für die Pressefreiheit (siehe Spiegel-Affäre)
und durch die Enthüllung politischer Affären.
Es ist Gründungsmitglied der 2016 initiierten European Investigative Collaboration (EIC).

Die Redaktion kooperiert mit Spiegel Online, das ebenfalls zum Spiegel-Verlag gehört, aber redaktionell und unternehmerisch vom Magazin getrennt ist.
Es gab Überlegungen und Bestrebungen, beide Redaktionen zusammenzulegen oder die Mitarbeiter von Spiegel Online gleichwertig zu stellen.[5][6]

Diskussion:Der Spiegel
Archiv/1
Archiv/2

Kategorie:Der Spiegel

Spiegel-Verlag

Kategorie:Spiegel-Verlag

Kategorie:Gruner + Jahr

Rudolf Augstein

Spiegel-Affäre

Spiegel online & Bento

immer wieder Adolf Hitler auf den Titel

seit den 80ern oft auch Hetze gegen Flüchtende/Flüchtlinge, "Zigeuner" etc

Der Ursprung des "Spiegel"
der Antisemit Rudolf Augstein
und die Altnazis als Spiegel Autoren

Literatur zu den Altnazis

rechtskonservative/salonfaschistische Autoren

Jan Fleischhauer

Cordt Schnibben ex DKPler mit Altnazi Eltern
und sein Hetzartikel zum Neonazi-Brandanschlag von Hünxe 1991

rechtskonservative/salonfaschistische ehemalige Autoren

Matthias Matussek

zum Antisemitismus des Spiegel

Jakob Augstein

sowie:

12.06.1967
KRIEG / ISRAEL / BLITZ-FELDZUG
Tötet, tötet

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46394367.html


15.01.1990
Der Drahtzieher
SED-Chef Gregor Gysi
Von Monika Zucht / DER SPIEGEL
http://anonym.to/?http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21114055.html


Die Ursachen des neueren Antisemitismus
"Die Verwüstung der Friedhöfe ist keine Ausschreitung des Antisemitismus, sie ist er selbst.
Die Vertriebenen erwecken zwanghaft die Lust zu vertreiben.
Am Zeichen, das Gewalt an ihnen hinterlassen hat, entzündet endlos sich Gewalt."
Max Horkheimer/Theodor W. Adorno
http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr92s.htm


Otto Köhlers kritische Biographie über Rudolf Augstein:
Ein Leben für Deutschland
Otto Köhler in KONKRET 05/92: Offizielle Mitarbeiter
Von Otto Köhler ist die kritische Biographie
"Rudolf Augstein - ein Leben für Deutschland" (Droemer) erschienen,
hierzu eine Besprechung aus der der Amazon.de-Redaktion (Christian Stahl).

http://www.deutscher-nationalismus.de/germany/spiegel/augstein.htm


Vorabdruck aus "WAS TUN", Flugschrift der Kommunistischen Plattform der PDS München
Walser-Bubis-Debatte
Braucht das Monopolkapital wieder den Antisemitismus?
von Max Brym
http://anonym.to/?http://www.trend.infopartisan.net/trd0199/t140199.html


Zur Strategie der FDP
Was bezweckt der “Staatsmann” Mümmelmann?
http://www.a-i-z.net/maxbrym/html/as_zur.htm
http://anonym.to/?http://www.trend.infopartisan.net/trd0199/t140199.html


der Querfront Verschwörungs Antisemit Jürgen Elsässer
Dezember 20, 2010 • 11:06
Gysi, IM der Yankees
http://anonym.to/?http://juergenelsaesser.wordpress.com/2010/12/20/gysi-im-der-yankees/

Augstein & Carl Schmitt, dem Kronjuristen der Nationalsozialisten
und gleichzeitige Lichtgestallt der heutigen Salonfaschisten

Spektakulärer Briefwechsel
Rudolf Augstein rief Carl Schmitt zu Hilfe
23.08.2007
Im Nachlass des verfemten Staatsrechtlers Carl Schmitt
ist unerwartet ein Briefwechsel mit dem „Spiegel“-Herausgeber Rudolf Augstein aufgetaucht,
der diesen in ein neues Licht rückt.

Die Hintergründe von Lutz Hachmeister und Stefan Krings.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/spektakulaerer-briefwechsel-rudolf-augstein-rief-carl-schmitt-zu-hilfe-1463043.html

web Auftritte

spiegel.de

twitter account

facebook account

spiegelgruppe.de

sueddeutsche.de/thema/Der_Spiegel