Essen

Aus Inrur

Stadt in D


Inhaltsverzeichnis

Essen
in der deutschsprachigen wikipedia

Kategorie:Essen
in der deutschsprachigen wikipedia

emanzipatorische Personen

Claus Leggewie ist Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen
und Mitherausgeber der Blätter für deutsche und internationale Politik.

Andreas Zick (* 27. Februar 1962 in Essen)

ambivalente Personen

Hildegard Hamm-Brücher geb. Brücher
(* 11. Mai 1921 in Essen; † 7. Dezember 2016 in München)

anti-emanzipatorische Personen

Ernst Achenbach Nationalsozialist / FDP
(* 9. April 1909 in Siegen; † 2. Dezember 1991 in Essen)

Prof. Dr. Menno Aden
Taubenstraße 33 45289 Essen 0201-578838 0172 - 2647913 dresaden@aol.com

Adresse aus dem Adressverzeichnis der Wochenzeitung „Junge Freiheit“

Robin Alexander (* 13. Mai 1975 in Essen)
von der TAZ zu Springers Welt und BILD

Otto Beisheim
SS Mann-Angehöriger der Leibstandarte Adolf Hitler
und späterer Multi Milliardär

(* 3. Januar 1924 in Voßnacken bei Essen; † 18. Februar 2013 in Rottach-Egern)

Alexander Busch
Neonazi und Junge Union Mitglied

Neonazi in JU-Essen (Ergänzung)
Antifa Essen Z 10.09.2005 14:40
http://de.indymedia.org/2005/09/127597.shtml

Christoph Friedrichs
hat als senior legal attorney bei DEMINEX , Essen gearbeitet

Jörg Friedrich (* 17. August 1944 in Essen)

Philipp Hasselbach (* 12. Oktober 1987 in Essen)
Neonazi und führender Kader der Freien Kameradschaftsszene

Ute Hegener, Pressesprecherin der Initiative Pro UNCOPAC,
Nein zum Kopftuch-Verbot!

Alfred Herrhausen
(* 30. Januar 1930 in Essen; † 30. November 1989 in Bad Homburg vor der Höhe)

Petra Hinz

Yalcin Icyer Islamist
VIDAM e.V. & HDR - Organisation für Würde und Rechte des Menschen

Julius Jamal "Die Freiheitsliebe"

Dag Krienen
Sevinghauser Weg 5 45279 Essen
0201-500335 0201-5643260 0174/5722117 dag.krienen@gmx.de

Adresse aus dem Adressverzeichnis der Wochenzeitung „Junge Freiheit“

Heinrich Lummer (* 21. November 1932 in Essen)

Serge Menga
anti-emanzipatorischer Schwarzer

Jörg Meuthen (* 1961 in Essen)
Partei­vorsitzender "Alternative für Deutschland"

Ulrich Parzany

3. Mai 2014 Konzert des kroatisch faschistischen
Ustaša Turbo Folk Rock Sänger Marko Perkovic alias Thompson in Essen

Klaus von Raussendorff
wurde als Sohn eines bei Krupp in Essen beschäftigten Prokuristen geboren
und wuchs in bürgerlichen Verhältnissen auf.

Guido Reil "Alternative für Deutschland"

15. Mai 2013 Der Islam – Schrecken des Abendlandes
Veranstaltung mit Prof. Dr. Werner Ruf

Islamphobie und das Feindbild Islam
haben nach dem Zusammen-bruch der Sowjetunion schleichend das alte Feindbild "Kommunismus" abgelöst.
Die kulturrassistische These vom Kampf der Kulturen (Samuel P. Huntington, USA 1996)
durchzieht die westlichen Werte- und Sicherheitsdebatten nach außen wie im Innern.
Sie liefert auch den Nährboden, auf dem der Skandal im Umgang mit dem NSU-Terrorismus
seitens unserer Politik und der Sicherheitsbehörden entstehen konnte.
Der Politikwissenschaftler Werner Ruf analysiert,
wie der Kampf gegen "die Islamisierung"
und der "global war on terror"
rechtsextreme, sogar faschistoide Strömungen stärkt und die Grundlagen bürgerlicher Demokratie bedroht.

Mittwoch, 15. Mai 2013
19.00 Uhr
VHS Essen
Burgplatz 1
45127 Essen
http://anonym.to/?http://www.antifakomitee.de/ = Initiativ e.V.