Finanziers der Braunzone

Aus Inrur

Braunzone

Braunzone Finanzen

AfD Finanzen


Inhaltsverzeichnis

Patrik Brinkmann
(* Dezember 1966 in Motala)

Folkard Edler
Finanzier der AfD und der Bibliothek des Konservatismus etc

Dietrich Mateschitz
(* 20. Mai 1944 in Sankt Marein im Mürztal, Steiermark)

Dietmar Munier
(* 7. Februar 1954)

Alexander Segert
(* 13. Januar 1963 in Hamburg)

Joachim Siegerist
(lettisch Joahims Zīgerists, eigentlich Werner-Joachim Bierbrauer;
* 29. Januar 1947 in Neukirchen (Nordfriesland))

Christian Worch
(* 14. März 1956)
vom Taxifahrer zum Millionär zum Taxifahrer

verstorbene Finanziers der Braunzone

Herbert Fleissner
(* 2. Juni 1928 in Eger/Cheb; † 25. November 2016 in München)

Gerhard Frey
(* 18. Februar 1933 in Cham in der Oberpfalz; † 19. Februar 2013 in Gräfelfing)

Günther Kissel
(* 26. Dezember 1917 in Solingen; † 19. Februar 2011 ebenda)

Jürgen Rieger
(* 11. Mai 1946 in Blexen bei Nordenham; † 29. Oktober 2009 in Berlin])

Caspar von Schrenck-Notzing
(* 23. Juni 1927 in München; † 25. Januar 2009 ebenda)

Geld für die NPD
NPD-Großspender im Jahr 2005 waren

Rolf Hanno (Marbella, Spanien, 24.000,-- Euro),
Georg Banszerus (Höxter, 10.700,--)
und die NPD-Spitzenfunktionäre Erwin Kemna (Ladbergen, 11.420,-- Euro),
Holger Apfel (Dresden, 10.825,-- Euro),
Johannes Müller (Sebnitz, 12.303,90 Euro)
und Udo Voigt (Moosburg, 10.250 Euro).
Der zwischenzeitlich verstorbene sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Uwe Leichsenring (Königstein) hatte 11.346,60 Euro gespendet.
Dies geht aus den vom Bundestagspräsident Anfang Juni vorgelegten Rechenschaftsberichten der Parteien hervor.