Georg Elser

Aus Inrur

Georg Elser
war weder ein Einzelgänger, noch ein "Hitler Attentäter",
er war gesellig, hatte viele soziale Beziehungen, war Vater eines Kindes er war informiert, verantwortungsbewußt, reflektiert, vorrausschauend

Er wurde nach seiner Tat gefoltert, anschließend bis heute von den jeweils Interessierten funktionalisiert


Georg Elser
in der deutschsprachigen wikipedia

Johann Georg Elser (* 4. Januar 1903 in Hermaringen, Württemberg; † 9. April 1945 im KZ Dachau)
war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.
Er verübte am 8. November 1939 im Münchener Bürgerbräukeller ein Bombenattentat,
daß sich nach seinen eigenen Aussagen gegen Adolf Hitler, Hermann Göring und Joseph Goebbels [1] [2] richtete,
für das er kurz vor Kriegsende auf Hitlers Befehl hin ermordet wurde.

Filme

TV Dokumentation
"Allein gegen den Führer" 15 min
Film von Rüdiger Liedtke
(Red.: Beate Schlanstein)

Dokumentarfilm
"Eine Höllenmaschine für den Führer. Der Widerstandskämpfer Georg Elser."
Von Christian Berger.1995. Farbe-S/W. 30 Min
Matthias Film 70184 Stuttgart 1995

Doku Feature
"Der Attentäter" 90min
von Rainer Erler (BRD 1969)
Adolf Grimme Preis der DAG in Gold

wieder die üblich dumme Verkürzung auf Hitler:

Georg Johann Elser: ein Mann gegen Hitler
http://www.youtube.com/watch?v=zwX7esR2-Bg
Uploaded by eDysfunktion on Feb 17, 2012
http://www.youtube.com/user/eDysfunktion

Georg-Elser-Arbeitskreis Heidenheim

der schräge Rolf Hochhuth
als Kämpfer für das Andenken an Georg Elser

1998 der salonfaschistische Lothar Fritze mit seiner perfiden Antrittsvorlesung
1999 veröffentlich im (damals) rechtslastigen Feuillton der Frankfurter Rundschau

2009 Lothar Fritze reloaded
durch die sozialdemokratische Jesse Schülerin Hanka Kliese
auf der reaktionären Endstation Rechts