Gleichheit

Aus Inrur

Gleichheit
in der deutschsprachigen wikipedia

Gleichheit (gelegentlich und vor allem im politischen oder philosophischen Kontext frz. Égalité)
bedeutet Übereinstimmung einer Mehrzahl von Gegenständen, Personen oder Sachverhalten
in einem bestimmten Merkmal bei Verschiedenheit in anderen Merkmalen.
Identität bedeutet eine völlige Übereinstimmung, das heißt Ununterscheidbarkeit in Hinsicht auf jedes Merkmal.
Ähnlichkeit bezeichnet eine nur annähernde Übereinstimmung.
Gleichheit besteht zwischen zwei oder mehr Objekten und einer oder mehr Eigenschaften.
Gleichheit bezeichnet das Verhältnis zwischen den verglichenen Gegenständen oder Personen.
Gleichheit kann bestehen bezüglich der Qualität, der Quantität oder der Relation.
Sie wird durch die Methode des Vergleichs festgestellt.
Bezogen auf den Menschen ist Gleichheit ein allgemeines Gerechtigkeitsideal,
das in seiner Entwicklung mehr als zweitausend Jahre zurückreicht.
Verfassungsrechtliche Bedeutung erlangte die Gleichheit 1776 in der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten.
Gleichheit war neben Freiheit und Brüderlichkeit
eines der drei Leitmotive der Französischen Revolution von 1789 (liberté, égalité, fraternité).
Es ist ein demokratisches Grundprinzip, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind.

Anmerkung von InRuR

im Kontext der Debatten um Freiheit, Sicherheit sowie Gerechtigkeit
kommt es häufig vor, daß Anstelle von Gerechtigkeit
von tradionalistischer, kommunistischer, "linker" Seite
die Rede von Gleichheit ist.
Ein Horror beispielweise für alle Libertären und Liberalen.
Nicht wegen diesen zumeist konservativen Reaktionären,
sondern wegen dem in diesem Kontext,
trotz aller Kritik am Freiheitsfetisch
positiven Aspekten von Freiheit,
präferiert InRuR Gerechtigkeit vor Gleichheit

weitere Abgründe siehe
die trotzkistisch, anti-imperialistisch, antizionistisch/antisemitische
Sozialistische Gleichheitspartei
u.a. mit dem Magazin "Gleichheit"