HDR - Organisation für Würde und Rechte des Menschen

Aus Inrur

Antisemitismus

Quds Tag

Deutschland - Türkei

AKP


HDR - Organisation-for-Human-Dignity-and-Rights
nicht zu verwechseln mit dem Human Dignity Forum der Roland Berger Stiftung


Inhaltsverzeichnis

HDR – Organisation für Würde und Rechte des Menschen
in der deutschsprachigen wikipedia

HDR – Organisation für Würde und Rechte des Menschen ist ein vom Verfassungsschutz beobachteter islamistischer Verein.

Führungspersonen
Yalcin Icyer

Yalcin Icyer VIDAM e.V. klein .jpg

& Şevki Karasu (Berlin)

Sevki Karasu Quds Tag 2014.jpg Şevki Karasu .jpg

seit Jahren Mitveranstalter
der jährlichen Quds Tags Demonstration in Berlin
bekannterer Veranstalter
ist die Quds AG
mit Jürgen Grassmann an der Spitze

zu klären ist, das Verhältnis zwischen HDR und Quds AG,
ob der HDR Mitglied in der Quds AG ist,
ob Jürgen Grassmann Mitglied im HDR ist etc

Al-Quds-Tag-Berlin-2012-06 Grassmann Grass HDR Steins .jpg

Rote Fahne
AL QUDS-TAG BERLIN 2012
Gegendemonstranten bespucken Juden

- von Reuven Jisroel Cabelman

Quds Tags Demonstration 2015

Grassmann HDR 2015 .jpg

Jürgen Grassmann nebendem HDR Logo


Link zum Foto:
Christoph R. Hörstel neben dem HDR Logo

aufführliche Erwähnung bereits 2003 im Gutachten
"Beispiel Al-Quds-Tag
Islamistische Netzwerke und Ideologien
unter Migrantinnen und Migranten in Deutschland
und Möglichkeiten zivilgesellschaftlicher Intervention"

von Udo Wolter

2006
Antisemitismus “Made in Iran”: Die Internationale Dimension des Al-Quds-Tages

2014 & 2015 wurden auf der Quds Tag Demonstrationen
extra für die Demo hergestellte dicke A 5 HDR Hochglanz Broschüren verteilt

HDR Kontakt
Postfach 610252
10924 Berlin

SWR Report Mainz 19.01.2009
Hamas-Freunde in Deutschland:
Was verbirgt sich hinter dem Verein Human Dignity and Rights

der Report Mainz Beitrag auf youtube

Hamas- Freunde in Deutschland
- Was verbirgt sich hinter dem Verein Human Dignity and Rights

Report Mainz - offener Antisemitismus
bei pro Hamas Demo in Duisburg

linksfaschisten.blogspot
Montag, 27. April 2015
Juden ins Gas 3. Teil

HDR - Organisation-for-Human-Dignity-and-Rights
facebook account
letzter Eintrag 31. März 2012

website via archive.org

Ruhrbarone
Ein Hamas Helfer zu Gast bei Freunden
– Norman Paech an der Uni Duisburg-Essen

In Ruhrgebiet | Am 24. Juni 2010 | Von Gastautor

Hamas, Norman Paech

Haolam
Antisemitismus in Duisburg:
`Netzwerk gegen Rechts´ ruft zum Kampf gegen Israel auf
Montag, 04 Juli 2011

Mitveranstalter der
Kundgebungen/Demos
gegen die Deutsch Israelische Parlamentarier Sitzung
30.11.2009 + 18.1.2010

Demonstration gegen die deutsch-israelische Kabinettssitzung
in Berlin am 30. November 2009

Anschließend konnte der Schattenblick mit Karasu ein kurzes Gespräch führen.
Der vor 35 Jahren aus der Türkei nach Deutschland gekommene Unternehmer meinte,
das Merkel-Kabinett sollte die Regierung Israels nicht empfangen, weil diese "die Menschenrechte der Palästinenser mit Füßen tritt".
Ursprünglich sei die Organisation for Human Dignity and Rights in Augsburg gegründet worden
und habe ihren Hauptsitz erst vor sechs Monaten nach Berlin verlegt.
Er gab freimütig zu,
daß ihre Mitglieder hauptsächlich Menschen mit Migrationshintergrund, unter ihnen nicht wenige Moslems, seien.
Gleichzeitig gab er an, daß man mit vielen christlichen und jüdischen Freunden zusammenarbeite.
Die Frage, ob sich sein Verein hauptsächlich für die Menschenrechte von Migranten in Deutschland einsetze, verneinte Karasu.
Er und seine Freunde engagierten sich "für die Menschenwürde und die Achtung der Rechte
nicht nur der Muslime oder der Migranten in Deutschland,
sondern der Menschen überall auf der Welt -
besonders in Kriegsgebieten,
aber auch in Ländern, in denen Unterdrückungsregimes herrschen".

FOTO Sevki Karasu

2009 Duisburg Bündnis "Stoppt die Hetze"
u.a. zusammen mit Initiativ e.V.

Islamisten treten Grundrecht der Meinungsfreiheit mit Füßen
forum.derwesten.de Mittwoch, 11. 02 2009, 22:25

Vereinsverbot für HDR.
Die SPD Landtagsfraktion fordert die Landesregierung auf,
den Verein "Organization für Human Rights and Dignity - Organisation für Würde und Rechte des Menschen HDR",
zu verbieten, falls möglich.
In einem Antrag, der am Donnerstag (12.02.2009) im Landtag beraten wird,
begründet die Fraktion die Forderung mit Angaben des Verfassungsschutzes,
nach denen HDR antiwestliche, vor allem antiamerikanische sowie antijüdische Propaganda verbreite
und vorbehaltlos mit den bewaffneten Widerstandsbewegungen im Irak und Palästina sympathisiere.

Der HDR hat am 17. Januar 2009 in Duisburg eine Demonstration
gegen den Gaza-Krieg organisiert, an der rund 2000 Personen Teilnahmen.
Dabei wurden zum Teil antisemitische Parolen skandiert,
die sich gegen Demonstranten richteten, die israelische Fahnen hochhielten.

Der Verfassungsschutzbericht des Landes NRW 2007 führt zu HDR aus,
dass sie 1996 in Duisburg von in Deutschland lebenden türkischen Migranten gegründet wurde. Mehr...
www.landtag.nrw.de

03.02.2009 Antrag der Fraktion der SPD
Verbot des Vereins
„Organization für Human Rights and Dignity -
Organisation für Würde und Rechte am Menschen HDR"
prüfen

Jungle World Nr. 5, 29. Januar 2009thema
»Alle Juden muss tot«
von Florian Eisheuer

Bei den Demonstrationen gegen die israelische Militäroffensive im Gaza-Streifen
fand sich erneut eine antizionistische Querfront
aus islamistischen und linken Gruppierungen zusammen.
Neu war dabei vor allem die starke Beteiligung islamistischer Verbände aus der türkischen Community.

"Report Mainz":
Wolfgang Bosbach (CDU) bringt Verbot
von "Human dignity and rights" (HDR) ins Gespräch

19.01.2009 – 18:34

Politically Incorrect Kommentar unter
Breiviks “Doppelpsychologie”

10 Anthropos (19. Feb 2014 19:42)

Die Islamträumer im Münchner Rathaus, die Buntbürger und Linksfaschisten
sollten sich einmal auf die Organisation “HDR Organisation for Human Dignity and Rights” besinnen.

Diese islamische Organisation spricht ebenfalls permanent von Frieden und Toleranz
und wird hierbei von den gleichen debilen Buntbürgern und Linksfaschisten unterstützt wie in München.

Hinter dieser Fassade steckt knallharter Antisemitismus.
Der Verfassungsschutz spricht hierbei von einer Qualität
wie es sie seit dem Endes des Dritten reiches nicht mehr gegeben hat.

1.HDR bei Facebook:
https://de-de.facebook.com/pages/HDR-Organisation-for-Human-Dignity-and-Rights/117992478254399

2.Der Mann hinter HDR ist der Moslem Yalcin Icyer:https://www.facebook.com/yalcin.icyer

Er wurde wegen Volksverhetzung angeklagt. HDR verboten.

3.Report München hatte hierzu berichtet:
http://www.youtube.com/watch?v=VUXR-mEDDtU

Auch das ist der Islam in Deutschkand was die bunte Islamclique im Rathaus nicht thematisiert.

2 weitere PI Artikel mit HDR Erwähnung in den Kommentaren

Nach der Demonstration von Samstag/
Korrektur Politiker fordern Verbot des HDR

Duisburg, 20.01.2009, WAZ (PDF)

HDR im dortmundstelltsichquer blog

Polizeiberichte - Archiv Januar 2009

google.com Suche
HDR - Organisation-for-Human-Dignity-and-Rights

google.com Suche
HDR - Organisation für Würde und Rechte des Menschen e.V.

unterirdisch bei bessereweltlinks verlinkt unter Menschenrechte