Initiative für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit

Aus Inrur

Braunzone

RECHTSstaat


Impressum

Initiative für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit
Holger Fröhner
c/o Phönix Unternehmensberatung
Postfach 76 73 36, 06052 Halle
Fax: 03212 102 24 85
E-Mail: phoenixHalle@web.de

2015

Das System Weselsky
Mit diesen vier Methoden knechtet der Bahn-Erpresser seine Gewerkschaft

"Focus" Mittwoch, 20.05.2015, 08:21

Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren hat Weselsky quasi freies Spiel innerhalb der GDL-Führung.
Wer nicht nach seinen Regeln spielt, muss gehen.
Einen starken Mann hinter Weselsky gibt es praktisch nicht.
„Die, die nicht auf Linie sind, beseitigt Weselsky aus seinem Umfeld“, sagt Dieter Kowalsky.
Er saß 17 Jahre lang im GDL-Bundesvorstand - bis Weselsky die Führung der Gewerkschaft übernahm.
Im März 2013 gründete er die "Initiative für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der GDL" (InDemoRe GDL),
die sich öffentlich gegen den Gewerkschaftsboss stellt.

2014

25.10.2014 Deutschlandfunk
Bahn-TarifkonfliktInitiative fordert Weselsky-Rücktritt

facebook Tagesschau 2014

Der Sprecher der so genannten "Initiative für mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der #GDL",
Volker Siewke, wirft der Führung um Gewerkschaftschef Claus Weselsky vor,
ohne Rücksicht auf die Basis zu handeln.
Das komplette Interview von Gabi Bauer mit Siewke sehen Sie hier:
http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/nm-3179.html