Institut für Zeitgeschichte

Aus Inrur

"Institut für Zeitgeschichte"
in der deutschsprachigen wikipedia

der Reaktionär Horst Möller
war von 1992 bis 2011 Direktor des Instituts für Zeitgeschichte

Kontroverse um Laudatio für Ernst Nolte
http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_M%C3%B6ller#Kontroverse_um_Laudatio_f.C3.BCr_Ernst_Nolte

Für Widerspruch sorgte auch eine Publikation in Herausgeberschaft Horst Möllers mit dem Titel "Der rote Holocaust und die Deutschen",
die dem Verfechter der Totalitarismustheorie Möller 2000 den Vorwurf einbrachte,
die Verbrechen des Nationalsozialismus und des Kommunismus nicht nur zu vergleichen, sondern gleichzusetzen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Holocaust#.E2.80.9ERoter_Holocaust.E2.80.9C

Horst Möller sabotierte außerdem lange Zeit eine NS Gedenkstätte auf dem Obersalzberg
Aussage eine ehemaligen Möller Mitarbeiters bei einem Vortrag im Veranstaltungsaal der Topographie des Terrors

Mitarbeiter des IfZ