Kampf der Nibelungen

Aus Inrur

2018

„Kampf der Nibelungen“ Fight Club für Neonazis
"Die Welt" 22. Oktober 2018, 14:48 Uhr
Von Ibrahim Naber Redakteur

Rocco Oswald hat einen Beitrag geteilt 16. Oktober um 10:25]

facebook Freund der Nazisse Nicole Strugala

Exif-Recherche 15. Okt.

Als Ordner eingesetzt beim «Kampf der Nibelungen»: Robin Schmiemann aus Dortmund.
Mitglied der rechtsterroristischen Gruppe «Combat 18» und Brieffreund von Beate Zschäpe.
Mehr zu #Combat18: https://exif-recherche.org/?p=4399 #rechterTerror #NoNazis Bild: @pixelarchiv1
https://twitter.com/ExifRecherche/status/1051781326255341570

Am Samstag beim «Kampf der Nibelungen» in #Ostritz war auch der verurteilte Totschläger Sven Kahlin anwesend.
2005 erstach er mit mehreren Messerstichen den Punker Thomas »Schmuddel« Schulz in Dortmund.
#NoNazis Bild: @pixelarchiv1
https://twitter.com/ExifRecherche/status/1051770219172122624

Gewaltaffine Neonazis trafen sich am Wochenende beim "Kampf der Nibelungen" in Ostritz
Von Zamira Alshater
Belltower.News 15. Oktober 2018

Am vergangenen Wochenende fand im sächsischen Ostritz das völkisch-faschistoide Kampfsport-Event „Kampf der Nibelungen“ statt.
Rund 700 Teilnehmer*innen reisten aus allen Teilen Deutschlands und dem europäischen Ausland an:
ein ziemlich gewaltbereites und gefährliches Publikum.
Wenige Meter entfernt auf dem Marktplatz wurde auf einem „Friedenslauf“ Geld für Aussteigerprogramme gesammelt.

11. Oktober 2018
by Runter von der Matte! – Kein Handshake mit Nazis
Neuigkeiten von der Matte #5 – Kommende Events mit rechter Beteiligung, Recherche & Analyse

Auf Biegen und Brechen - Frank Kraemer, Kampf der Nibelungen, NS-Heute, Orwellzeit!
Am 10.09.2018 veröffentlicht
von Orwellzeit

Frank Kraemer, NS-Heute

runtervondermatte
Posted on 24. Juni 2018
Das extrem rechte Kampfsportturnier „Tiwaz – Kampf der freien Männer“

"Kampf der Nibelungen"
Neonazis: Kampfsport gegen das System

Von: Jonas Miller
BR Stand: 24.02.2018

Die Turniere wirken wie ganz normale Kampfsportveranstaltungen.
Neonazis organisieren konspirative Events, um ihre Kräfte zu messen.
Die Motive: Lust an purer Gewalt,
Vernetzung der Szene und Rekrutierung neuer Mitglieder.
Mittendrin: ein gewaltaffiner Kämpfer aus Bayern.

2017

Der III. Weg
Kampf der Nibelungen
15.10.2017

"Kampf der Nibelungen"
Wie rechte Hooligans den Kampfsport erobern

Ein Interview von Christoph Ruf
"Der Spiegel" Montag, 09.10.2017 17:39 Uhr

Hooligans im Fußballstadion? Das gibt es nur noch selten.
Heute begeistert sich die Szene für Mixed Martial Arts.
Das Problem: Rechte Hooligans und Neonazis nutzen die Veranstaltungen für völkische Propaganda.

Kampf der Nibelungen online

facebook account

5.834 Personen gefällt das
5.962 Personen haben das abonniert

kampf-der-nibelungen.com