Kurt Schumacher

Aus Inrur

Abgründe der SPD

Antikommunismus


Kurt Schumacher
in der deutschsprachigen wikipedia

Kurt (amtl. Curt) Ernst Carl Schumacher
(* 13. Oktober 1895 in Culm, Westpreußen; † 20. August 1952 in Bonn)
war ein deutscher Politiker.

Er war Parteivorsitzender der SPD von 1946 bis 1952
und SPD-Fraktionsvorsitzender
sowie Oppositionsführer in der 1. Wahlperiode (1949 bis 1952)
des Deutschen Bundestags.

Kurt Schumacher war in der Zeit von 1945 bis 1949
maßgeblich am Wiederaufbau der SPD in Westdeutschland beteiligt.
In den ersten Jahren der Bundesrepublik
war Schumacher der große Gegenspieler Konrad Adenauers.
Auch wenn Schumacher langfristig mit seinen politischen Vorstellungen
zum größten Teil scheiterte,
gehörte er doch zu den Gründervätern der Bundesrepublik Deutschland.
Hervorzuheben ist seine strikte Ablehnung der SED.
Durch diese Haltung prägte er das Profil der Sozialdemokratie in der Bundesrepublik entscheidend.

Kurt-Schumacher-Haus Berlin

rotlackiert Faschisten

1987 gründeten
zum Seeheimer Kreis zählende Sozialdemokraten
die Kurt-Schumacher-Gesellschaft

1968 gründete Hermann Kreutzer
den antikommunistischen
Kurt-Schumacher-Kreis

Annemarie Renger