Markus Bernhardt

Aus Inrur

Anti-Imperialist Antizionist/Antisemit

DKP Mitglied VVN-BdA Mitglied

Islam/-ismus Versteher/Verharmloser

offen für Verschwörungsideologie

antizionistisch/antisemitische Homos


160521antifa-konferenz.gif

DKP - Deutsche Kommunistische Partei
Jürgen Lloyd, Daniel Bratanovic, Marcus Staiger, Markus Tervooren, Sven George, Markus Bernhardt


Inhaltsverzeichnis

Stammautor der DKP/ex Stasi dominierten
antiimperialistisch, antizionistisch/antisemitisch, verschwörungsideologisch,
nationalbolschewistischen Tageszeitung "Junge Welt"

das grässliche DSSQ Bündniss und deren Köpfe Ulla Jelpke und Markus Bernhardt

Markus Bernhardt & die Kampagne "10 Euro für den irakischen Widerstand"

Buch "Schwule Nazis und der Rechtsruck in Gesellschaft und schwuler Szene" + Foto

2016 Markus Bernhardt gegen das Antiimp Feindbild,
der seit ca 2003 nicht(mehr)existenten homogenen "Antideutschen"
und für den jährlich größten Aufmarsch linker Reaktionäre
der Liebknecht, Luxemburg, Stalin, Mao, Trotzki, Enver Hoxha, Pol Pot... Demo:
"Junge Welt" 09.03.2016, Seite 4 / Inland
Fragwürdige Personalie

DKP Hamburg

Montag, den 07. Oktober 2013
Spannende Auftaktveranstaltung
der 2. Hamburger Veranstaltungsreihe „Bürgerliche Herrschaft in der Krise“
Eine Herausforderung für die antifaschistische Bewegung?

Am 4. Oktober fand die gut besuchte Auftaktveranstaltung (90 Teilnehmer)
der von 11 Bündnisorganisationen getragenen 2. Hamburger Veranstaltungsreihe
„Bürgerliche Herrschaft in der Krise“ als Podiumsdiskussion
mit Susann Witt-Stahl, Markus Bernhardt und H.-P. Brenner statt
(Sevim Dagdelen musste kurzfristig krankheitsbedingt absagen).

http://anonym.to/?http://www.kapitalismus-in-der-krise.de/index.php/referentinnen/susann-witt-stahl

das bewegungslinke, verschwörungsideologisch,
antizionistisch/antisemitische Portal Schattenblick:
BERICHT/165:
Herrschaft in der Krise - Wo steht der Feind? (SB)
Drängende Widerspruchslagen verlangen nach streitbarer Positionierung

Auftaktveranstaltung am 4. Oktober in Hamburg-St.Georg

Markus Bernhardt, Susann Witt-Stahl .jpg

Markus Bernhardt (links) mit Susann Witt-Stahl

1 .jpg

Markus Bernhardt, Susann Witt-Stahl, Andreas Grünwald, Hans-Peter Brenner

Interview am 4. Oktober 2013 auf Hamburg-St. Pauli

INTERVIEW/118: Quo vadis Antifa?
- Markus Bernhardt über antifaschistischen Aktivismus
(SB) Streitbar und radikal ... wann sonst, wenn nicht jetzt?
Interview mit Markus Bernhardt am 4. Mai 2012 in Hamburg-St. Georg MIT FOTOS

2013 Karriere eines konstruierten Gegensatzes:
Zehn Jahre „Muslime versus Schwule”

Koray Yılmaz-Günay (Hg.)

Mit Beiträgen von:
Hilal Sezgin, Jin Haritaworn, Georg Klauda, Esra Erdem,
Salih Alexander Wolter, Zülfukar Çetin, Markus Bernhardt u.a.

20.12.2012 »Bizarre Auswüchse« Emanzipatorisch?
Über eine »alte naive« Liebknecht-Luxemburg-Ehrung
und »Hipster-Antifas« als Robin Hood für Besserverdienende in Berlin-Neukölln
.
Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

"Rosa Luxemburg Konferenz" der Jungen Welt 2013

Buch "Schwule Nazis und der Rechtsruck in Gesellschaft und schwuler Szene"
(mit Foto)

2 Artikel mit Erwähnung Markus Bernhardts
auf dem bewegungslinken
verschwörungsideologischen blog "Die Freiheitsliebe"

Vorberichte
"Rosa Luxemburg Konferenz" der Jungen Welt 2013
20.12.2012 »Bizarre Auswüchse« Emanzipatorisch?
Über eine »alte naive« Liebknecht-Luxemburg-Ehrung
und »Hipster-Antifas« als Robin Hood für Besserverdienende in Berlin-Neukölln
.
Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

2012 „Das braune Netz. Naziterror – Hintergründe, Verharmloser, Förderer“
Bernhardts NSU Schnellschuss Buch
(Buchbesprechungen und Veranstaltungen bis 2013 chronologisch von oben nach unten)

siehe auch Bücher zum NSU Komplex chronologisch nach Erscheinungsdatum sortiert

der Verfassungsschutz Professor Armin Pfahl-Traughber
und die Mehrfachverwertung seiner Buch Rezension:

die reaktionäre "Endstation Rechts":
Buch zum NSU: „Kumpanei“ zwischen Rechtsterroristen und dem Staat?
von Armin Pfahl-Traughber Samstag, 24. März 2012

Übernahme der Rezension ohne Quellen und Autoren Angabe:
INFO Buch zum NSU: „Kumpanei“ zwischen Rechtsterroristen und dem Staat?
Posted on 24. März 2012 by wollmilchsau.org
http://kreis-goeppingen-nazifrei.de/2012/03/24/info-buch-zum-nsu-kumpanei-zwischen-rechtsterroristen-und-dem-staat/

Markus Bernhardt
bei seinen hardcore anti-imperialistischen, antizionistisch/antisemitischen
Gesinnungs GenossInnen vom InterNATIONAListischen Abend Berlin

02.04.2012 | Veranstaltung: RECHTS STAAT
Buchvorstellung & Diskussion mit Markus Bernhardt (Journalist & Autor)
Das braune Netz: Naziterror – Hintergründe, Verharmloser, Förderer
http://anonym.to/?http://international.nostate.net/02-04-2012-internationalistischer-abend/

Humanistischer Pressedienst „Kumpanei“ von Rechtsterroristen und Staat?
Rezension 04.04.2012 · Nr. 13183 von Armin Pfahl-Traughber

(hpd) Der Publizist Markus Bernhardt legt eine kurze Darstellung
zu den Serienmorden des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ vor.
Der Autor verzichtet darin auf genaue Belege
und ergeht sich vielfach in Spekulationen,
welche verschwörungsideologisch eine „Kumpanei“ von Rechtsterroristen und Staat behaupten.

Erscheinungstermin: Januar 2012

einige der AutorInnen verheißen wenig Gutes
Texte zu Verfassungsschutz, „NSU“ und NPD-Verbot
Die Linke Fraktion im Landtag NRW

website
PDF
Ausser Kontrolle: wie der Verfassungsschutz die Verfassung bedroht;
Texte zu Verfassungsschutz, "NSU" und NPD-Verbot
Verlag Fraktion Die Linke im Landtag NRW, 2012
Länge 124 Seiten
AUS DEM INHALT DER BROSCHÜRE

  • Markus Bernhardt: Die „NSU“ – Der größte Geheimdienstskandal der Nachkriegsgeschichte
  • Dr. Rolf Gössner: NPD-Verbotsdebatte und VS: Unterwandern – verbieten – verdrängen
  • Ulla Jelpke: Verfassungsschutz abschaffen!
  • Anna Conrads: Unbefriedigende Antwort; zu Anfragen der LINKEN bzgl. der Naziszene in NRW an die Landesregierung
  • Dr. Michael Carlo Klepsch: (K)ein Grund zur Überwachung? Die Nazifunktionäre in den NRW-Landtagsfraktionen von FDP und CDU
  • Philipp Meinert: Wer gegen Rechts ist, darf kein Linker sein – Zur „Extremismusideologie“
  • Dr. Manuel Kellner: Verfassungsfeinde in Nordrhein-Westfalen am Beispiel der Energiewirtschaft
  • Oliver Schulz: Verfassungsschutz in NRW und dessen parlamentarische Kontrolle
  • Florian Osuch: Die Comic-Serie „Andi“ des Verfassungsschutz NRW
  • Ulrich Sander: Zivilmilitärische Zusammenarbeit
  • Interview mit Elke Steven, Komitee für Grundrechte und Demokratie: „Mit Wasserwerfern darf nicht auf Köpfe gezielt werden“
  • Dr. Rolf Gössner: Rechtswidrige Dauerüberwachung – Der „Fall Gössner“

Außer Kontrolle – Wie der Verfassungsschutz die Verfassung bedroht
Scharf Links 04.02.12 Antifaschismus, NRW, News
von Dr. Rolf Gössner
Linksfraktion im NRW-Landtag veröffentlicht Broschüre mit Texten zu Verfassungsschutz, NSU und NPD-Verbot

das verschwörungsideologische
antisemitische Portal Schattenblick (SB):
MIT FOTOS

BERICHT/109: Quo vadis Antifa? - NSU im toten Winkel staatlicher Observanz (SB)
Markus Bernhardt zu Widersprüchen bei der Aufklärung des Rechtsterrorismus
Buchvorstellung und Vortrag am 4. Mai 2012 in Hamburg-Eimsbüttel

INTERVIEW/118: Quo vadis Antifa?
- Markus Bernhardt über antifaschistischen Aktivismus (SB)
Streitbar und radikal ... wann sonst, wenn nicht jetzt?

Interview mit Markus Bernhardt am 4. Mai 2012 in Hamburg-St. Georg

Interview mit Markus Bernhardt
von seinem antiimperialistisch, antizionistisch, antisemitischen Gesinnungsgenossen
Thomas Zmrzly, Führer von Initiativ e.V. Partnerorganisation des AIK Wien
Rosa-Luxemburg-Club Duisburg veröffentlicht auf der website der Rosa Luxemburg Stiftung !

Online-Publikation
Autor/Innen: RLS Nordrhein-Westfalen
Juli 2012
Rassismus / Neonazismus
Interview mit Markus Bernhardt: „Die Aufklärung des NSU-Terrors ist unwahrscheinlich“
Markus Bernhardt ist Mitglied der VVN-BdA und arbeitet als Journalist und Buchautor.
Zuletzt erschien im März 2012 von ihm das Buch „Das braune Netz – Naziterror:
Hintergründe, Verharmloser, Förderer“ im Papyrossa-Verlag.

Mit ihm sprach Thomas Zmrzly vom Rosa-Luxemburg-Club Duisburg.
http://www.rosalux.de/publication/38599/interview-mit-markus-bernhardt-die-aufklaerung-des-nsu-terrors-ist-unwahrscheinlich.html

DKP Mitglied Markus Bernhardt
bei der DKP Jugend SDAJ

»Das braune Netz. Naziterror – Hintergründe, Verharmloser, Förderer«, Buchvorstellung mit Markus Bernhardt
Markus Bernhardt ist Mitglied (DKP, VVN-BdA) lebt als freier Journalist und Autor in Berlin
und arbeitet er für verschiedene Printmedien,
unter anderem für die Tageszeitung junge Welt.
Als im November 2011 eine neofaschistische Terrorgruppe aufflog,
die mehr als dreizehn Jahre lang ungehindert morden und bomben durfte,
wurde ein Skandal ruchbar, der so mancher Verschwörungstheorie den Rang abläuft.
Die Terroristen waren nicht etwa nur von den Strafverfolgungsbehörden nicht behelligt,
sondern von den Inlandsgeheimdiensten auch noch gefördert worden.
Während Regierungspolitiker den größten Geheimdienstskandal der BRD
als technische Panne verharmlosen und sein wahres Ausmaß verschleiern,
leuchtet Markus Bernhardt die Hintergründe des Zusammenwirkens der Geheimdienste
und militanten Neonazis aus und nennt Verharmloser, Vertuscher und Förderer beim Namen.
Am Samstag, dem 26. Mai von 14.45 bis 16.00 Uhr

"kritisch-lesen.de" Buchbesprechung:
Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) und die Inlandsgeheimdienste

Markus Bernhardt
Buchtitel
Das braune Netz
Buchuntertitel
Naziterror - Hintergründe, Verharmloser, Förderer
Im November 2011 wurde die Existenz der neonazistischen Terrorgruppe aufgedeckt,
die mehr als 13 Jahre unbehelligt Morde und Bombenanschläge begehen konnte.
Markus Bernhardt beleuchtet die Hintergründe des Zusammenwirkens der Geheimdienste und der NSU.

http://anonym.to/?http://www.kritisch-lesen.de/rezension/der-nationalsozialistische-untergrund-nsu-und-die-inlandsgeheimdienste

Sozialistische Zeitung Soz Nr. 06/2012
NSU-Naziterror Konsequent geduldet, verharmlost, weggeschaut
Interview mit Markus Bernhardt

Ostdeutsche Kuratorium von Verbänden e.V.:
Rede zur „Protestveranstaltung des OKV“
am 3. 10. 2012 Markus Bernhardt – Journalist, Autor und Antifa-Aktivist.

TERZ 09.12 – RECHTER RAND „Die Aufklärung des NSU-Terrors ist unwahrscheinlich“
Interview von see red! mit Markus Bernhardt, Autor des Buches „Das braune Netz.
Naziterror – Hintergründe, Verharmloser, Förderer“

27.03.2013 19:00 Uhr Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin
Wie der Verfassungsschutz die Verfassung gefährdet-
Über die Sinnhaftigkeit und Legitimität deutscher Inlandsgeheimdienste.

Mit Bodo Ramelow, Mitglied des Landatges (MdL) Thüringen;
Markus Bernhardt, Mitglied VVN/BdA;
Andreas Förster, freier Journalist und Autor;
Reinhard Schult, Mitglied im Bundesvorstand des Neuen Forum;
Moderation: Judith Demba, Landesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus DIE LINKE Berlin

28.03.2013 Markus Bernhardt
erneut mit seinen hardcore anti-imperialistischen, antizionistisch/antisemitischen
Gesinnungs GenossInnen vom InterNATIONAListischen Abend Berlin

Mobi-Veranstaltung: Rechter Terror/Verfassungsschutz – eine lange deutsche Tradition?
Beginn: 20:00 Uhr | Ort: Irving Zola Haus – Soziales Zentrum, Ohlauer Str. 12, Berlin-Kreuzberg
mit veganer Volxküche ab 19:30 Uhr, nach der Veranstaltung Solitresen
Info- und Mobilisierungsveranstaltung zum Beginn des sog. “NSU-Prozesses” im April in München.
http://anonym.to/?http://international.nostate.net/mobi-veranstaltung-nsu-prozess-in-munchen/

"Neues Deutschland" »Nazis wurden mit staatlichem Geld alimentiert« 
Markus Bernhardt über Honorare, den Verfassungsschutz und Neonazi-Terror

14.01.2012, 14:04 UHR Freiheit für Bradley Manning und Mumia Abu-Jamal!

Freiheit für Bradley Manning und Mumia Abu-Jamal! Samstag, den 14. Januar 2012 um 14:45 Uhr

2011

http://anonym.to/?http://antifadueren.blogsport.de/2011/08/31/streit-um-blockaden/

2009

Mi 06.05.2009 | 22:20 | KLARTEXT
VIDEO
Mai-Krawalle - Wer stoppt die linksradikalen Gewalttäter?

Nach den Mai-Krawallen ist klar:
die Autonomen schrecken auch vor schwerer Körperverletzung nicht zurück.
Hat die Politik die Gefahr unterschätzt?
Gehören solche Demonstrationen verboten?

http://anonym.to/?http://dortmundquer.blogsport.de/2009/12/02/erfolgreiches-seminar-von-dortmund-stellt-sich-quer/

http://anonym.to/?http://staatsreport.wordpress.com/2009/04/30/junge-nazis-rusten-fur-den-1-mai/

2007 Antiimps in Magdeburg
greifen mehrfach militant Veranstaltungen
zu Antisemitismus an
und was macht Markus Bernhardt
- Exclusiv Interview für die "Junge Welt" mit den AngreiferInnen

"Autonome Antifa Magdeburg"

"Frauengruppe Magdeburg"

"Gruppe Internationale Solidarität"

2007

"Revolution" Forum
Verfasst am: Mo Jul 02, 2007 9:25 pm
Titel: Ohne Worte, Magdeburg halt!

Die Organisatoren haben Antifaschisten denunziert
Ermittlungen wegen Landfriedensbruch in Magdeburg nach Auseinandersetzung mit »Antideutschen«.
Ein Gespräch mit Anna Winke
Interview: Markus Bernhardt * Anna Winke
ist Sprecherin der »Gruppe Internationale Solidarität« (GIS) Magdeburg

indymedia posting
Veranstaltung in Magdeburg erneut angegriffen Antifas Sachsen-Anhalt
28.06.2007 14:17

Der antisemitische Wahnsinn hat Methode
SAMSTAG, DEN 30. JUNI 2007 UM 21:51 UHR

2013

indymedia posting
MD: Antisemitische Schläger unmöglich machen
Antifas aus LSA 13.01.2013 15:39

indymedia linksunten posting
MD: Antisemitische Schläger unmöglich machen
Verfasst von: einige Antifaschisten aus LSA.
Verfasst am: 13.01.2013 - 15:47.
Geschehen am: Sonntag, 13. Januar 2013.
Kommentare: 50

»Widerstand gegen Besatzung ist legitim«.
Gespräch mit Rechtsanwalt Eberhard Schultz

Interview: Markus Bernhardt

bifff:

Queer Jihad

Berliner 1.-Mai-Krawall-Demo
von Gewaltsex- und Gewaltpolitik-Fan Markus Bernhardt angekündigt:
Wowereits Saat -- Al Qaidas Ernte?

Sicherheitsrisiko Wowereit

Links von der Internet-Seite
der Kampagne "10 Euro für das irakische Volk im Widerstand"
führen direkt in den internationalen Terrorismus:

"Gigi" und "whk" müssen ans BIFFF... zahlen

"Unrast-Verlag" cancelt Bernhardt/Fischer-Buch über "Schwule Nazis":

Wowereits Gewaltsex-Schützlinge und der Terror:

Reste Mix

http://anonym.to/?http://redquote.blogsport.eu/2010/09/01/blockieren-wie-in-dresden/

http://anonym.to/?http://www.kalle-der-rote.de/html/brauner_sumpf.html

http://anonym.to/?http://antifa-hm-py.immerda.ch/dresden.htm


http://anonym.to/?http://www.kreuz.net/article.5551.html

da das ADF Forum gelöscht wurde sind die folgenden Links tot
Markus Bernhardt ("Junge Welt")

Vollcopie des JW Markus Bernhardt Artikels + Zusatzinfos

Ivo`s Blog, Markus Bernhardt, Elsässer zu Gollwitz !!! 1997