Markus Roscher-Meinel

Aus Inrur

(Weitergeleitet von Markus Roscher)

Brauner Anwalt u.a. Thor Steinar Rechtsanwalt

Salonfaschisten, "Neue Rechte", Burschen, "Nationalrevolutionäre"...

braune Kulturschaffende

Mitglied und jeweils auch Kandidat (Ausnahme Piraten)
der FDP => des Bund freier Bürger => der CDU => der Piraten Partei => dann AfD => nun wieder Parteilos

Mitglied im Herkules Kreis

Anwaltskanzlei in Berlin, Wohnsitz in Bad Lippspringe, AfD Kandidatur in Paderborn


Inhaltsverzeichnis

Rechtsanwaltskanzlei Roscher-Meinel
Chausseestraße 22, 10115 Berlin-Mitte

anwalt.de Markus Roscher

da das Lemma über ihn
in der deutschsprachigen wikipedia gelöscht wurde
hat der eitle braune Fatzke
seine Selbstdarstellung
nun auf seiner website
unter "wiki" stehen

linkfang.de

2019

Oliver Flesch "mein Anwalt Dr. Roscher"
Anschlag auf meinen Hauptkanal!
Heimatliebe
Am 04.04.2019 veröffentlicht

23:34
UNSER Anwalt MRM gründet Hilfsverein für unseren Kampf gegen die Medienkraken
Oliver Flesch
Am 17.02.2019 veröffentlicht

Roschers Lieblingsworte: "Kapazität", "Kriegskasse" und Namensfindung "Gewitzel" "braune Hilfe", "völkische Hilfe"

Kameradschaft, Treue

2018

am 3. Dezember 2018 wurde sein Selbstdarstellungs wikipedia Lemma gelöscht

das gelöschte wikipedia Lemma via Archive.org:
Markus Roscher-Meinel

(* 29. Mai 1963 in Paderborn) ist ein deutscher Rechtsanwalt,
Musikfunktionär, Musiker und Politiker (FDP, BFB, CDU, Piraten, AfD).

die Löschdiskussion

Lemma mit vielen inhaltlichen Manipulationen,
so war damals sein engster Partner Torsten Witt
Mitorganisator und Anmelder der Montagsdemos
von Horst Mahler mit der Parole "Für unser Land"
und dem SELBEN Transparent "Holocaustdenkmal Nein!"
der von Torsten Witt angemeldeten Anti Holocaust Mahnmal Demos,
des "Bund freier Bürger"

sein aktuelles Band Projekt Berkhaim Partner

alias "Starmacher" bei youtube

starmacher 20 Videos

Markus Roscher vs. Dieter Bohlen (Maulkorb für Poptitanen)

Rechtsanwalt Roscher-Meinel vs. Oskar Lafontaine zur Erbschaftssteuer

2008 bis heute als Slaysel
in der deutschsprachigen wikipedia aktv

sowie 2009 bis 2012 als "Schnuffelwuffy"

Benutzer:Schnuffelwuffy

als "Lawyerberlin" in der Piratenpartei

Mitglied im Lebensbund
der braunen Berliner Burschenschaft Gothia

seine blogs

http://anonym.to/?http://www.blogger.com/profile/04184899397574438739
ein einziger blog Eintrag Montag, 13. Juli 2009
http://anonym.to/?http://hauserben.blogspot.com/ Hauserben vor der Wahl

seine websites

markus-roscher.de Vorsicht großes Portraitfoto vom eitlen Fatzke

berliner-kanzlei.de zweite url gleicher Inhalt

Copie der Startseiten Inhalte Rechtsanwalt Markus Roscher-Meinel

berlin-recht.de

Besucher "BLAUER SALON" der AFD Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

2017

Mi., 15.03.2017
Roscher-Meinel war wegen Twitter-Beitrag in Öffentlichkeit geraten
AfD-Kandidat tritt zurück

Paderborn (WB).
Markus Roscher-Meinel (53),
Paderborner AfD-Kandidat für die Bundestagswahl im September,
hat am Mittwoch überraschend seinen Rücktritt von der Kandidatur erklärt.

der salonfaschistische Rechtsanwalt
Markus Roscher, war von 2016 bis März 2017 AfD Kandidat in Paderborn

2012

Elke Wittich: Der Niedergang der Piratenpartei
Jungle World Nr. 42, 18. Oktober 2012

Nicht links, nicht vorne
Die Vorbereitungen auf den Bundestagswahlkampf stehen an, die Umfragewerte sind lausig
und immer noch versuchen Rechte, ihren Einfluss in der Partei auszubauen.
Die Piratenpartei kämpft mit großen Problemen.
von Elke Wittich
http://jungle-world.com/artikel/2012/42/46412.html

Roscher Twitter, Anzeige gegen InRuR, Piratenwiki Eintrag Änderung

am 11.10.2012 schrieb Markus Roscher in seinem Twitter account "lawyerberlin"
Anonymes Anschwärzen im Internet: Sehr mutig! Strafanzeige gegen "Inrur", "Über-Blick" u.a. ist raus...
Anschließend war der Twitter account einige Zeit "tot"
jetzt ist er wieder da, aber ohne den Eintrag vom 11.10.
http://anonym.to/?http://twitter.com/lawyerberlin
Auch seine Eintrag im Piraten wiki Eintrag hat er zu dem Zeitpunkt geändert...

Die Piratenpartei fischt am rechten Rand
indymedia posting von Piratenwatch 04.10.2012 09:58

Ein Anwalt unter Piraten 30. August 2012 um 03:15

2012

2012 er bei der Piratenpartei: Lawyerberlin + stellt einen Antrag

2009

Seite 29
im Antifa Recherche Magazin
fightback04 Mai 2009

Rechtsanwalt u.a. für seinen langjährigen braunen Partner Torsten Witt,
für die Nazi Ausstattermarke Thor Steinar,
sowie für die Schauspielerin Uschi Glas
und ihren kleinkriminellen Sohn Ben Tewaag...

2005

14.11.2005 THOR STEINAR Urteil, RA,KW, Berlin-Mitte etc

Nationalliberaler Aktivist,
langjähriger Partner des mittlerweile verstorbenen
extrem braunen Salonfaschisten Torsten Witt

ehemaliger "Bund freier Bürger", FPD (von Stahl Flügel) und CDU, Politiker

Zwischenzeitlich wurde der Berliner Rechtsanwalt Markus Roscher vom Bundesvorstand des BFB
zum kommissarischen Bundesvorsitzenden gewählt.

Rechter Anwalt gegen Dieter Bohlen
indymedia posting
von Mike Kettler - 17.03.2004 02:18

2004

24.07.2004 Der DJV und der Berliner Nazi Torsten Witt

06.02.2003 Die diskreten Netzwerke der Nationalliberalen
FDP-Rechte im Südwesten setzen auf Alexander von Stahl

24.10.2003 Deutschlands bekanntester FriedensNAZI in Berlin

Braunzone | AIB 59 / 1.2003 | 10.04.2003
Verkrachte Existenzen

2003

14.01.2003 Antifa-Dossier über eifrei-Aktivist "David Schah"

26.09.2001 Nationale Wahlkampftour durch Berlin-P-Berg

sein ehemaliger Kollege, Gesinnungsgenosse und Mitstreiter Torsten Witt

2000

Gegendarstellung zu Artikel vom 20.1. BERLINER ZEITUNG 01 02 2000
01.02.2000 Berlin
Rechtsanwalt Markus Roscher erklärt für Thorsten Witt,
Vorsitzender des BfB, Landesverband Berlin,
dass der BfB nicht Anmelder des Aufmarsches
gegen Holocaust-Mahmal am 29.1. ist.

nach zwei Anmeldungen durch Witt war die Demo außnahmweise von Rene Bethage angemeldet

1997

Markus Roscher & Alfred Mechtersheimer:

21.03.1997
"Kritische Liberale": Zweiter Versuch mit Mechtersheimer
Von cd

FDP-Rechte wollen trotz Verbots ins Rathaus
Gerichtsentscheid zu Maulkorb für Mechtersheimer
Von Karin Schmidl 24.01.1997

1994

1994 Unterzeichner des braunen Berliner Appells

sein "ewiger" Compagnon Eckart Johlige