Oskar Lafontaine

Aus Inrur

Querfront

Linkspopulist

Abgründe der Linkspartei

Abgründe der SPD


Oskar Lafontaine
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 16. September 1943 in Saarlautern-Roden, heute Saarlouis-Roden)
ist ein deutscher Politiker und Publizist.
Von 1985 bis zum 9. November 1998 war er Ministerpräsident des Saarlandes.
Er war Kanzlerkandidat der SPD
für die Bundestagswahl am 2. Dezember 1990 (kurz nach der Wiedervereinigung)
und von 1995 bis 1999 SPD-Vorsitzender.
Nach der Bundestagswahl im September 1998 – Gerhard Schröder wurde Bundeskanzler –
übernahm er im Kabinett Schröder I das Bundesministerium der Finanzen.
Im März 1999 legte er überraschend alle politischen Ämter –
auch sein Bundestagsmandat – nieder
und trat fortan als Kritiker des rot-grünen Regierungskurses von Gerhard Schröder auf.
2005 wechselte Lafontaine von der SPD
zur neu gegründeten Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG).
Diese ging durch seine Initiative im Juni 2005 ein Wahlbündnis
mit der PDS ein,
die sich dafür in Die Linkspartei.PDS umbenannte.
Von 2005 bis 2009
war Lafontaine mit Gregor Gysi Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.
Vom 16. Juni 2007 bis zum 15. Mai 2010
war er neben Lothar Bisky Parteivorsitzender
der neugebildeten Partei Die Linke.
Sein Rückzug von beiden politischen Ämtern
erfolgte aufgrund einer am 17. November 2009 bekannt gewordenen Krebserkrankung.
Seit September 2009 führt er die Fraktion der Linken im saarländischen Landtag.
Bei der Landtagswahl im Saarland im März 2012
trat Lafontaine erneut als Spitzenkandidat seiner Partei an
und ist seit dem Amtsantritt des zweiten Kabinetts Kramp-Karrenbauer am 9. Mai 2012 Oppositionsführer.

im wikipedia Artikel vorhanden:

Sahra Wagenknecht

gegen die Medien/Presse (im Saarland) „Lex Lafontaine”

gegen Zuwanderer "Chemnitzer Rede"

ZITATE:

http://de.wikiquote.org/wiki/Oskar_Lafontaine

http://de.wikiquote.org/wiki/Staat

gegen Vertriebene:

(* 16. September 1943 in Saarlautern-Roden, heute Saarlouis-Roden)
ist ein deutscher Politiker und Publizist.
Von 1985 bis zum 9. November 1998 war er Ministerpräsident des Saarlandes.
Er war Kanzlerkandidat der SPD für die Bundestagswahl am 2. Dezember 1990
(kurz nach der Wiedervereinigung) und von 1995 bis 1999 SPD-Vorsitzender.
Nach der Bundestagswahl im September 1998 – Gerhard Schröder wurde Bundeskanzler
– übernahm er im Kabinett Schröder I das Bundesministerium der Finanzen.
Im März 1999 legte er überraschend alle politischen Ämter –
auch sein Bundestagsmandat –
nieder und trat fortan als Kritiker des rot-grünen Regierungskurses von Gerhard Schröder auf.

2005 wechselte Lafontaine von der SPD zur neu gegründeten Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG).
Diese ging durch seine Initiative im Juni 2005 ein Wahlbündnis mit der PDS ein,
die sich dafür in Die Linkspartei.PDS umbenannte.
Von 2005 bis 2009 war Lafontaine mit Gregor Gysi Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.
Vom 16. Juni 2007 bis zum 15. Mai 2010 war er neben Lothar Bisky Parteivorsitzender der neugebildeten Partei Die Linke.
Sein Rückzug von beiden politischen Ämtern
erfolgte aufgrund einer am 17. November 2009 bekannt gewordenen Krebserkrankung.
Seit September 2009 führt er die Fraktion der Linken im saarländischen Landtag.
Bei der Landtagswahl im Saarland im März 2012
trat Lafontaine erneut als Spitzenkandidat seiner Partei an
und ist seit dem Amtsantritt des zweiten Kabinetts Kramp-Karrenbauer am 9. Mai 2012 Oppositionsführer.

Das Querfront Prommi Duo Gauweiler Lafontaine

Oskar Lafontaine gegen das Asylrecht

Lafontaine und der völkisch, nationalistische
Querfront Aktivist Jürgen Elsässer

Elsässer, Seltsam, Lafontaine February 3rd, 2007

Wolfgang Kröske alias "Dr.Seltsam"

Politshow Dr. Seltsam - Jürgen Elsässer Stargast:Oskar Lafontaine
00:20 - Vor 3 Jahren
30.1.2007 Babylon Berlin 19.00 Uhr Hartz 4 Empfänger 4 Euro Eintritt
http://video.google.com/videoplay?docid=-1333220196213900354#

Politshow Dr. Seltsam – Jürgen Elsässer Stargast: Oskar Lafontaine
http://anonym.to/?http://www.videogold.de/politshow-dr-seltsam-jrgen-elssser-stargast-oskar-lafontaine/

Lafontaine kritische Materialsammlung

http://www.projektwerkstatt.de/aes/partei_lafontaine.html

http://www.projektwerkstatt.de/wahlalternative/index.html


Peter Scholl Latour über Oskar Lafontaine und Helmut Schmidt


leider nicht mehr online, da das alte ADF Forum gelöscht wurde
"JUNGE WELT" Elsässer /Pirker/ Bernhardt + "LINKSPARTEI" Lafontaine, Paech, Jelpke, Dehm etc