Rüdiger Sünner

Aus Inrur

ein esoterischer Nestbeschmutzer

Rüdiger Sünner
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 1953 in Köln) ist ein deutscher Journalist, Buchautor und Dokumentarfilmer.
Bekannt wurde er für seine Werke über Neuheidentum
und die esoterisch-mystischen Wurzeln der Ideologie des Nationalsozialismus.

interessanter Dokufilm des Esoterikers Rüdiger Sünner

Schwarze Sonne: Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus
1:30:14
https://www.youtube.com/watch?v=63oF5I3zZ-k

Sünner spricht dort vor den Externsteine
mit Géza von Neményi (Árpád von Nahodyl)
und seiner Wicca Freundin auf der Wiese vor den Steinen,
ohne aufzuklären wer das oberflächlich als Hippies erscheinende Paar eigentlich ist