Susann Witt-Stahl

Aus Inrur

Intifada Fraktion / Intifada Fraktion PERSONEN

Palästina / THEMENKOMPLEX ISLAM NAHOST ANTISEMITISMUS

Rolf Becker, Esther Bejarano, Susann Witt-Stahl, Moshe Zuckermann

Querfront, Verschwörungs Fraktion etc

Verschwörungsideologin

Antispeziesistin

Susann Witt-Stahl.jpeg Susann Witt Stahl (Hamburg)



Inhaltsverzeichnis

Rolf Becker, Esther Bejarano, Susann Witt-Stahl, Moshe Zuckermann

Susann Witt-Stahl
in der deutschsprachigen wikipedia

angelegt vom aktivsten wikipedia Antisemiten "Nuuk"

Foto Journalistin aus Hamburg ("Stahlpress")

Unser Angebot verstehen wir als Alternative zum Einerlei der großen Agenturen.
Seit über 20 Jahren berichten wir aus Hamburg für Tageszeitungen, Websites und Magazine.


Neues Deutschland · Hamburger Abendblatt · Kieler Nachrichten
Neue Osnabrücker Zeitung · die tageszeitung · Spiegel online
Kunst+Kultur · Das Parlament · analyse & kritik
blick nach rechts · Hintergrund · testcard

Volker Stahl · Susann Witt-Stahl · Folke Havekost · Britta Warda · Reinhard Schwarz

Nebenbahnstraße 14
22523 Hamburg
Tel.: 040 - 553 18 96
Fax.: 040 - 55 77 38 76
stahlpress@aol.com
http://anonym.to/?http://www.stahlpress.de/index.php?option=com_content&view=article&id=59&Itemid=69

Chefredakteurin
"Melodie & Rhythmus"
("Junge Welt" Ableger)

Dienstag, 20. Mai 2014
Interview: "Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"

Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu:
Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet.
medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details:

Redakteurin "Hintergrund"

Autorin in
"Analyse & Kritik"
"Junge Welt"
"Hintergrund"
"Melodie & Rhythmus"
"Neues Deutschland"
"Semit"

Buchautorin

LAIKAtheorie
Band 44:
Susann Witt-Stahl & Michael Sommer (Hrsg.):
»Antifa heißt Luftangriff!«

kritisch-lesen.de
Killing Antifaschismus softly
„Antifa heißt Luftangriff!“
- Susann Witt-Stahl, Michael Sommer (Hg.)

Agitation statt Analyse
Peter Nowak
"Der Freitag" 28.08.2014

Antideutschenkritik
Ein Buch, das aus der Perspektive von Antiimperalist_innen geschriieben wurde,
hat vor allem ein Manko.
es kennt keine Widersprüche und Ambivalenzen

Kommentare

"Unsere Zeit" 8. Juni 2014
Antifaschismus
Deutsche Antideutsche, Staats-Antifa und die bürgerliche Mitte
In der neokonservativen Falle.
Wie einige frühere Antifaschisten das Lager wechselten

– Gespräch mit Susann Witt-Stahl über ihr neues Buch
Das Gespräch führte Markus Bernhard

archive.is Version

Freitag, 13. März 2015 um 19:00
GWZ- Das Geisteswissenschaftliche Zentrum
Beethovenstr. 15, 04107 Leipzig
Buchvorstellung mit Autorin Susann Witt-Stahl

Die diesjährige #LeipzigerBuchmesse widmet sich dem Schwerpunkt "1965 bis 2015. Deutschland - Israel".
Sieben Monate nach den israelischen Angriffen auf #Gaza
feiert die Leipziger #Buchmesse damit die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen
zwischen dem israelischen Staat und der Bundesrepublik.
Der Messeschwerpunkt, der vom Club Bertelsmann und der Botschaft des Staates Israel in Deutschland organisiert wurde,
ist als Teil einer Imagekampagne zu verstehen,
die zum Ziel hat, die Bilder der Leichen aus Gaza vergessen zu lassen.

Es gehört zur bundesdeutschen Staatsräson, die bedingungslose Unterstützung des israelischen Staates
mit den Verbrechen des Holocaust zu begründen,
so als wären Jüd_innen weltweit mit dem Staat #Israel, seiner Besatzungspolitik oder der Regierung Netanyahus gleich zu setzten.
Warum sind sich Bundesregierung und anti-deutsche "Linke" darin so einig?
Susann Witt-Stahl wird in ihrem Vortrag über reaktionäre Tendenzen in der Linken
am Beispiel der "anti-deutschen" Israel-Solidarität sprechen.
http://anonym.to/?https://aknahost.wordpress.com/2015/03/09/1965-bis-2015-deutschland-israel-ein-grund-zum-feiern/

Antifa heißt Luftangriff
Verfasst am: 01.04.2011 - 13:24.
Quelle : Der Semit
Erstveröffentlicht: 01.04.2011
AntideutscheNeokonservative führen Begriffe
wie Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit ad absurdum

Susann Witt-Stahl (Hrsg.):
Das steinerne Herz der Unendlichkeit erweichen. Beiträge zu einer kritischen Theorie für die Befreiung der Tiere
,
1. Aufl., Alibri-Verlag, Aschaffenburg 2007

Alles nur Demokratie?
– Bericht der Journalistin Susann Witt-Stahl aus Kiew

Veröffentlicht am April 17, 2014

Mitbegründerin der LIMA ("Linke Medien Akademie")

Susann Witt-Stahl und die LIMA "Linke Medien Akademie"

ak-Autorin Susann Witt-Stahl

Autorin und Redaktion
des perfiden bewegungslinken antizionistisch/antisemitischen
verschwörungsideologischen Magazins "Hintergrund"

HINTERGRUND, Heft 02 - 12 - Hitparade der Dämonologie
Hitparade der Dämonologie
Von SUSANN WITT-STAHL
http://anonym.to/?http://www.hintergrund.de/hintergrund-heft-02-12-hitparade-der-daemonologie.html

Palästina Soli Aktivistin

antiimperialistisch, antizionistisch/antisemitische
Tierrechtskativistin (Tierrechtskation Nord TAN)
seit 8/2011 mit neuem Namen: "Assoziation Dämmerung"

Von Susann Witt-Stahl 06.05.2011 / Europa
Brüsseler Spitzen
Ausnahmezustand
http://anonym.to/?http://www.neues-deutschland.de/artikel/196975.ausnahmezustand.html

"... und insofern geht auch diese Debatte selbstkritisch voran."
Interview mit Susann Witt-Stahl (Tierrechts-Aktion-Nord, TAN) , 7. Mai 2007
http://anonym.to/?http://www.basisgruppe-tierrechte.org/Texte/interview_susann.htm

Witt Stahl zum Holocaust Vergleich
gefunden via
http://anonym.to/?http://www.antiveganforum.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=5718&start=75

Die PETA-Kampagne "Der Holocoust auf deinem Teller"... MIT FOTO
Vegetarier-Bund Deutschlands e.V.
VEBU kontrovers
PRO und KONTRA zur Diskussion!

KONTRA... Susann Witt-Stahl (TAN)
http://liveweb.archive.org/http://www.vebu.de/alt/nv/nv_2004_3__Die_PETA-Kampagne__Holocost_auf_dem_Teller.htm

LEIDER NICHT MEHR ONLINE
Antivegan Susann Witt Stahl

die Tierrechtskation Nord (TAN), Susann Witt-Stahl
und die Verhinderung der Filmvorführung des Claude Lanzmann Films "Warum Israel"

Freitag, 5. November 2010 Willkommen in der Provinz!

Erklärung der autonomen antifa Frankfurt zur Blockade des Films "Warum Israel" in Hamburg

Rückzugserklärung 5. Dezember 2009

Chefredakteurin des "Junge Welt" Ablegers "Melodie und Rhythmus"
kaum eine Ausgabe ohne ihren Gesinnungsgenossen Moshe Zuckermann

M&R-Podium mit Konstantin Wecker und Moshe Zuckermann auf dem UZ-Pressefest
Fotos: Gabriele Senft, Nikolaos Damianidis

Verschwörungsideologe Thomas Immanuel Steinberg (Hamburg):
Susann Witt-Stahl: Auschwitz als machtpolitisches Kalkül
Ein Kommentar zum Antisemitismusbericht des Deutschen Bundestages

hintergrund.de 27. Januar 2012. T:I:S, 27. Januar 2012

Andere, halbwegs unabhängige Einrichtungen wie die junge Welt, das Neue Deutschland oder die Interentseite Hintergrund dienen den Kriegsjuden und ihren nicht-jüdischen Kameraden nur als Referenzpunkte.
Weder ein Knut Mellenthin, noch eine Susann Witt-Stahl oder eine Regine Naeckel haben sich existenziell vom Ruf bei den Herrschenden abhängig gemacht.
Auch SteinbergRecherche wird seit langem von den Keulenschwingern ignoriert.
Keiner der in letzter Zeit Verschonten hatte sich nach all den Test-Angriffen vom Friedensfleck gerührt.
http://anonym.to/?http://www.steinbergrecherche.com/09kriegsjuden.htm

2017 NEU

Susann Witt-Stahl nun mit facebook account
sowie mit vom rot braunen verschwörungsideologisch antisemitischen wikipedia Aktivisten Nuuk
in seinem Sinne erstellten wikipedia Lemma:

Susann Witt-Stahl ist eine deutsche Journalistin.

Witt-Stahl arbeitet seit Abschluss ihres Studiums der Musikwissenschaften und Philosophie
in dem Netzwerk freier Journalisten stahlpress Medienbüro,
Ressorts Kultur und Politik, in Hamburg.[1]
Sie hat zahlreiche ideologiekritische Artikel und Aufsätze
über die Vermittlung und Verformung des Krieges durch die Kulturindustrie,
die Verdinglichung der Tiere
und reaktionäre Strömungen in der deutschen Linken veröffentlicht.
Seit 2014 ist sie Chefredakteurin der Zeitschrift Melodie und Rhythmus.[2]

DKP Hamburg

Montag, den 07. Oktober 2013
Spannende Auftaktveranstaltung
der 2. Hamburger Veranstaltungsreihe „Bürgerliche Herrschaft in der Krise“
Eine Herausforderung für die antifaschistische Bewegung?

Am 4. Oktober fand die gut besuchte Auftaktveranstaltung (90 Teilnehmer)
der von 11 Bündnisorganisationen getragenen 2. Hamburger Veranstaltungsreihe
„Bürgerliche Herrschaft in der Krise“ als Podiumsdiskussion
mit Susann Witt-Stahl, Markus Bernhardt und H.-P. Brenner statt
(Sevim Dagdelen musste kurzfristig krankheitsbedingt absagen).

http://anonym.to/?http://www.kapitalismus-in-der-krise.de/index.php/referentinnen/susann-witt-stahl

das bewegungslinke, verschwörungsideologisch,
antizionistisch/antisemitische Portal Schattenblick:
BERICHT/165:
Herrschaft in der Krise - Wo steht der Feind? (SB)
Drängende Widerspruchslagen verlangen nach streitbarer Positionierung

Auftaktveranstaltung am 4. Oktober in Hamburg-St.Georg

Markus Bernhardt, Susann Witt-Stahl .jpg

Markus Bernhardt (links) mit Susann Witt-Stahl und Andreas Grünwald

1 .jpg

Markus Bernhardt, Susann Witt-Stahl, Andreas Grünwald, Hans-Peter Brenner

Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz der "Jungen Welt"
Video Video RLK 2013 - Podiumsdiskussion 1:49.17

Veröffentlicht am 18.01.2013
"Der Feind steht links!" - Podiumsdiskussion auf der XVIII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz
am 12. Januar 2013 in der Berliner Urania, veranstaltet von der linken Tageszeitung junge Welt.
Neonazis morden unter den Augen des bundesdeutschen Staates,
Antifaschisten bekommen die volle Härte des Gesetzes zu spüren.
Warum das so ist, darüber diskutierten Gabriele Heinecke (Rechtsanwältin),
Susann Witt-Stahl (Publizistin),
Sandra Bakutz (Internationale Plattform gegen Isolation),
Patrik Köbele (stellv. Vorsitzender der DKP)
und Bodo Ramelow (Vorsitzender der Linksfraktion im Thüringer Landtag).
Moderation: Arnold Schölzel (Chefredakteur junge Welt)

"Neues Deutschland" Artikel der Journalistin Susann Witt-Stahl

Ein Beispiel:
Von Susann Witt-Stahl 05.11.2012 / Inland
Gegen Verharmlosung und Ignoranz
Demonstration in Hamburg stellte Alltagsrassismus an den Pranger
http://anonym.to/?http://www.neues-deutschland.de/artikel/803209.gegen-verharmlosung-und-ignoranz.html

Susann Witt-Stahl obsessiv Anti "Anti Deutsch"

somit in deren eigenen Flachdenkerlogik, bzw mit deren positiven Bezug
auf Volk, Masse, Befreiungsnationalismus etc
"PRO Deutsch" - links-nationalistisch / nationalbolschewistisch

Antisemitismusvorwurf in Bremen
Kein Zutritt für Juden

Eiken Bruhn Bremen-Redakteurin
TAZ Nord 18. 4. 2013
Ein jüdischer Student und eine Lehrerin
durften an einem Vortrag zum Thema Antisemitismus
in der Bremer Villa Ichon nicht teilnehmen.

17.4.2012 Berlin Veranstaltung
der ARAB – Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin & "Junge Welt":
"Islamhass als neoliberale Ideologie"

17.April: Islamhass als neoliberale Ideologie
10. April 2012 in Klassenkampf
„Islamfaschismus“ und „muslimisch-bolschewistische Verschwörung“
http://anonym.to/?http://arab.blogsport.de/2012/04/10/17-april-islamhass-als-neoliberale-ideologie/

Ankündigungscopie auf der website von Verschwörungsideologen Thomas Immanuel Steinberg:
http://anonym.to/?http://www.steinbergrecherche.com/islamophobie.htm

10. April 2012 Freiheitlich gegen Israel.

3. Juli 2011 Autor Freiheitsliebender

Autorin im jüdisch, antizionistisch/antisemitischem "Semit"
- Artikel Copie im blog
des verschwörungsideologischen bloggers "le-bohemien"

„Antifa heißt Luftangriff“
28. Januar 2le-bohemien011
12 Kommentare
„Antideutsche“ Neokonservative führen Begriffe wie Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit ad absurdum
http://anonym.to/?http://le-bohemien.net/2011/01/28/%E2%80%9Eantifa-heist-luftangriff%E2%80%9C-2/

Infos zum verschwörungsideologischen blogger "le-bohemien":

28. März 2012 Allmachtsphantasien.

7. Dezember 2011 Die Gemeinschaft gegen die 1 Prozent.

2011

„Sieg oder Holocaust“
Israel, Judentum und Antisemitismus als Joker im Kampf für die Hegemonie des Westens
-
Von SUSANN WITT-STAHL, Hintergrund 12. Juli 2011

'Antideutsch' von Susann Witt-Stahl 10.02.2011
im "Semit"
auf Erwähunug und Zusammenstellung dazu
auf der website des "Instituts für Palästinakunde" Bonn

'Antideutsch' von Susann Witt-Stahl [10.02.2011]

„Antideutsche“ Neokonservative führen Begriffe wie Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit ad absurdum
In der neuesten Ausgabe von SEMIT befasst sich Susann Witt-Stahl mit den 'Antideutschen'.
Eine Gruppe die alle Charakteristika extrem rechter, totalitärer Polit- und Psychosekten - aufweist,
und die auch auf manche 'linke' - sich für progressiv und kritisch haltende - Zeitgenossen einen grossen Reiz ausübt.

Zu den Charakteristiken zählt der Glaube, einer kleinen, exklusiven intellektuellen Elite anzugehören;
die Verehrung selbsternannter Priester bzw. Gurus, deren Fatwas über alle Kritik erhaben sind;
die nicht hinterfragbare Anbetung von Idolen - wie etwa der Holocaust-Singularität,
die weder verglichen noch historisch eingeordnet werden darf,
sowie eine dogmatische Weltsicht, der zufolge alle Phänomene
als Teil eines Kampfes zwischen dem absolut 'Guten'
(Israel, der israelischen Armee, den Antideutschen)
und dem grenzenlos 'Bösen' (allgegenwärtigen Antisemiten, Palästinensern, Muslimen und 'Israelkritikern') zu deuten sind.
Aus dieser Gemengelage resultiert ein paranoider Verdacht,
der sich nicht nur gegen andere - Kritiker und Abweichler => Antisemiten -, sondern auch gegen sich selber richtet.
Ein Verdacht der allein dadurch entkräftet werden kann,
dass das Mitglied der Sekte umso vehementer und unreflektierter an den Glaubensgrundsätzen festhält.

(ts)

Ergänzende Links:
"Antideutsche" Neokonservative führen Begriffe wie Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit ad absurdum (S. Witt-Stahl, steinberg)

ver.di Studierendengruppe an der Uni Bonn:
Asta, Tummelplatz für Islamophobiker, Kriegstreiber und Anbeter des israelischen Staatsinteresses
(ipk)

Die LINKE – Von innen umzingelt (hintergrund)


archive.is Version

2010

31. Oktober 2010 Ruppiges Nachtreten

Benjamin Krüger:
Susann Witt Stahl und das "Neue Deutschland"

Stephan Kramer hat Recht
Freitag, Mai 28th, 2010
Mein Leserbrief vom 21. Mai 2010 an das ND zum Kommentar von Wolfgang Hübner
am 17.05.2010 [Link]. Dieser wurde vom ND bisher nicht veröffentlicht.

Kritik beim Neuen Deutschland unerwünscht

2008

»Nie wieder Hegde-Fond« –
Artiges zum Wunsch in der Linkspartei, ihre AntizionismuskritikerInnen wieder loszuwerden

in McGuffin Foundation 16. Juni 2008

archive.is Version

Kommentare
 »... irgendwie sehr, sehr antisemitisch« 
In Teilen der LINKEN führt sich der antideutsche Neoliberalismus als Axt im Walde auf

Von Susann Witt-Stahl
"Neues Deutschland" 07.06.2008

archive.is Version

2007

Buch
Alibri Verlag
Das steinerne Herz der Unendlichkeit (Hrsg.)

2006

Die Kritische Theorie wurde zu Grabe getragen
Ein Gespräch mit Moshe Zuckermann

von Susann Witt-Stahl
sopos 9/2006
Susann Witt-Stahl ist Journalistin und u.a. in der Tierrechtsbewegung TAN aktiv.
Dieser Beitrag erschien zuerst in analyse+kritik 4/2004.
http://anonym.to/?http://www.sopos.org/aufsaetze/45102bee95e9b/1.phtml
Sopos.Org Dossiers Loccumer Initiatives Ossietzky

archive.is Version

Junge Welt vom 17.2.2006
Kritische Theorie und Tiere

archive.is Version

2004

TAN, Tierrechts‐Aktion‐Nord (Hg.)
Marginalien zum Mensch­Tier­Verhältnis
Ergebnisse der Hamburger Tierbefreiungstagung 2004
PDF

google Suche