The European

Aus Inrur

rechtskonservativ, klerikalfaschistisch

European


nennt sich Debattenmagazin
und meint damit die extreme Rechtsoffenheit legitimieren zu können

in der deutschsprachigen wikipedia:

The European
in der deutschsprachigen wikipedia

The European ist ein Meinungs- und Debattenmagazin,
das sowohl online als auch gedruckt erscheint.
Gründungsherausgeber und bis 2015 Chefredakteur war Alexander Görlach.
„Nachrichten machen keine starken Marken“, Interview mit Alexander Görlach vom 30. Juli 2009
Selbstvorstellung von Alexander Görlach
2015 wurden die bisherigen Mitarbeiter entlassen
und das Medium wurde danach von der Weimer Media Group übernommen.
Von 2016 bis 2017 war Oswald Metzger
Oswald Metzger neuer Chefredakteur von „The European“ Frankfurter Allgemeine Zeitung 4. Juli 2016
als Chefredakteur tätig.
Seit Juni 2017 ist der Philosoph Stefan Groß,
[1]
The European Impressum
der bereits seit 2015 Text-Chef war
und diese Funktion weiter ausübt, alleiniger Chefredakteur.
The European erscheint seit 2009 online auf Deutsch,
seit 2010 online auf Englisch
und seit 2012 auch viermal im Jahr gedruckt.
[2]

Diskussion:The European

Autoren

Alice Weidel

The European veröffentlichte bereits Beiträge von Nobelpreisträgern wie
Joseph Stiglitz, Robert Solow, Elfriede Jelinek und Martti Ahtisaari.
Darüber hinaus gab es Beiträge von Unternehmern wie
Richard Branson, Michael Bloomberg, Dietmar Hopp, Götz Werner
sowie internationalen Politiker wie Jean-Claude Juncker, Mario Monti und Romano Prodi.
Auch Künstler und Kulturschaffende wie Marina Abramović, T.C. Boyle und Sir Norman Foster,
Wissenschaftler wie
Kevin Kelly, Rolf-Dieter Heuer, Volkmar Sigusch, Saskia Sassen und Anne-Marie Slaughter
haben in dem Magazin veröffentlicht.
The European fühlt sich der Meinungsvielfalt verpflichtet,
so haben Politiker aller im Bundestag vertretenen Parteien in dem Magazin veröffentlicht,
u.a. Ursula von der Leyen, Wolfgang Schäuble, Frank-Walter Steinmeier.
Kolumnen in dem Magazin hatten und haben unter anderem
Alan Posener, Matthias Matussek, Jan Fleischhauer, Birgit von Heintze, Alexander Kissler,
Stefan Gärtner und Alexander Wallasch. http://www.theeuropean.de/kolumnen

Insgesamt haben bei The European bereits mehr als 2000 Autoren aus allen Teilen der Welt veröffentlicht.

Der Artikel „Dann mach doch die Bluse zu!“ der Kolumnistin Birgit Kelle (Volle Kelle)
wurde 2013 aufgrund der viralen Verbreitung in sozialen Netzwerken zum „Social-Media-Phänomen des Jahres“.
Birgit Kelle Dann mach doch die Bluse zu! The European 2013-01-29
Christian Gehl mach doch die Bluse zu“: Das Social-Media-Phänomen des Jahres Werben & Verkaufen

nach dem Prinzip Hauser Kientzle / Rechts - Links
62 Seiten voll mit Debatten
darunter extrem viele extrem rechte "Köpfe"

Kolumnen

regelmässige Kolumne
u.a. die klerikalfaschistische Lebensschützerin Birgit Kelle

http://anonym.to/?http://www.theeuropean.de/birgit-kelle
http://anonym.to/?http://www.theeuropean.de/kolumnen/24-volle-kelle

ehemaliger Mitarbeiter Daniel Fallenstein