Wirtschaftswoche

Aus Inrur

Braunzone Medien

Rechtspopulismus / Rechtskonservatismus / Salonfaschismus

zum Teil mit Aufklärungsartikeln über das eigene Milieu

Arbeitsfetisch, Ausbeutung, Besitz, Eigentum, Kapitalismus, Ökonomie, Wirtschaft


Inhaltsverzeichnis

Wirtschaftswoche
in der deutschsprachigen wikipedia

5 Jahre "Bibliothek des Konservatismus"
– Podiumsdiskussion:
„Neue Medien – neue Gesellschaft
:

Gertrud Höhler (Publizistin),
Alexander Kissler (Cicero),
Ferdinand Knauß (Wirtschaftswoche)
und Roland Tichy (Tichys Einblick) ex Wirtschaftswoche

weiteres Personal Redakteure, AutorInnen:

Wolfram Baentsch

(* 15. Juli 1939 in Schneidemühl, Grenzmark Posen-Westpreußen)
ist ein deutscher Wirtschaftsjournalist.
Er war Chefredakteur der Wirtschaftswoche und Vizechefredakteur von Die Welt.
Er ist Mitglied des Rates der Stadt Köln als Vertreter der Alternative für Deutschland.
u.a. "Compact" Autor:
hat sein journalistisches Handwerk beim Spiegel gelernt
und war unter anderem Chefredakteur der Wirtschaftswoche.
Autor des Buches Der Doppelmord an Uwe Barschel – Fakten und Hintergründe.
Schrieb in COMPACT 01/2012

Susanne Kablitz

Renegat Klaus Methfessel (ex KPD)
stellvertretender Chefredakteur der Wirtschaftswoche

Sebastian Moll

Bettina Röhl

Daniel Stelter

Cora Stephan

Roland Tichy ehemaliger Chefredakteur

Wirtschaftswoche
über das eigene Milieu:

2017 über die AfD Stiftungen

Parteinahe AfD-Stiftung Desiderius-Erasmus-Stiftung liegt vorn
Exklusiv
von Thomas Schmelzer

Wirtschafts Woche Online 06. Oktober 2017
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/parteinahe-afd-stiftung-desiderius-erasmus-stiftung-liegt-vorn/20415232.html

11. März 2016
große Wirtschaftswoche Serie
von Konrad Fischer

die 7 Teile auf einer Seite:
AfD Kasse machen mit den Rechtspopulisten

Der auf Verschwörungstheorien spezialisierte Kopp-Verlag
und andere randständige Medienunternehmen
gehören zu den wirtschaftlichen Profiteuren des Aufstiegs der AfD.

Kasse machen mit den Rechtspopulisten

Herr Elsässer auf Hass-Tournee

Zielgröße ist weniger der Profit als die Verbreitung der Botschaft

Herr Ng tut was für seine Heimat

Vom Kinderzimmer zum Verlagsgebäude

Dieter Stein und die "Junge Freiheit"

Herr Kopp bestimmt, wer mitspielen darf

Artikel auf einer Seite lesen

2015
Wirtschaftswoche
über Braunzonen Unterstützer Folkard Edler
Alternative für Deutschland
Spender verschaffen AfD Millionenpolster

Wirtschaftswoche 21. März 2015

google.de Wirtschaftswoche