Wolfgang Mleczkowski

Aus Inrur

brauner Historiker

Nationalliberal

Freie Demokratische Partei


Wolfgang Mleczkowski
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 7. Juli 1943 in Königs Wusterhausen; † 15. Februar 2014 in Berlin)
war ein deutscher Historiker und Politiker (FDP).
Er gehörte von 1990 bis 1995 und erneut von 2001 bis 2006 dem Abgeordnetenhaus von Berlin an.

Nationalliberaler Berliner FDPler

Mitglied der "Internationale Gesellschaft für Menschenrechte"

Focus Artikel zu Wolfgang Mleczkowski

viele Infos zu Wolfgang Mleczkowski:

Die Jüdenstraße in Berlin Spandau und Hintergrundinfos zum Eklat
ein Mensch 21.01.2003 17:12
http://de.indymedia.org/2003/01/39251.shtml

Sa 28.01.95 F.D.P.: Niederlage für rechte Fraktionsbildung ?

Newsticker 12.07.1995
Geschäftsleute stellen Strafantrag gegen Wolfgang Mleczkowski (FDP)
Messe-Unternehmen erhebt schwere Vorwürfe

Von Lothar Münner

21.03.2005 FDP-Politiker heiratet Freund

Mittwoch, 23. November 2005 WOLFGANG MLECZKOWSKI
FDP durfte ihn aus Fraktion werfen.

Heirat im März
Skandal-Politiker: Pleite vor Gericht, Glück in der Liebe
Von Ronald Gorny

Wolfgang Mleczkowski google Suche